Aostatal, Piemont & Lombardei Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Hilton Garden Inn Milan Malpensa
exzellent
Somma Lombardo 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 170
Pacific Fortino
exzellent
Turin 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 178
Eco Hotel La Residenza
exzellent
Mailand 7 Tage, Frühstück Hotel ab CHF 193
Cascina Valdispinso
exzellent
Alba 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 195
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.
    Mailand ab CHF 218
    Turin ab CHF 178
    Bergamo ab CHF 287
    Brescia ab CHF 175
    Somma Lombardo ab CHF 170
    Mehr Orte
    Courmayeur ab CHF 502

    Aostatal, Piemont & Lombardei

    • Sprache: Italienisch (Grenzregionen: Deutsch, Französisch, Slowenisch)
    • Flugzeit: ca. 1 h
    • Ortszeit: MEZ und MESZ
    • Währung: Euro

    Mit romantischen Bergdörfern, faszinierenden Seenlandschaften und der Mode- und Kulturmetropole Mailand hat die Lombardei für jeden Urlauber etwas zu bieten.

    Reisetipps

    Die faszinierenden Landschaften der Regionen Aostatal, Piemont und der Lombardei verzaubern den Besucher mit einer unglaublichen Vielfalt.

    Mehr ...

    Aostatal, Piemont & Lombardei

    Bereits von Weitem fasziniert der Anblick des Mailänder Doms mit seinem hellen Marmor und den über 4.000 Figuren. Vom begehbaren Dach des Doms bietet sich ein fantastischer Panoramablick über die Stadt. Sehenswert sind auch die bunten Glasfenster sowie die vergoldete Madonnenstatue auf der Turmspitze. Über den Platz vor dem Dom gelangen Besucher direkt in die exklusive Galleria Vittorio Emanuele II., einer Einkaufspassage mit edlen Boutiquen und exquisiten Feinkostläden. Nach einem Bummel durch die Passage gelangt man zum Mailänder Opernhaus, in dem bereits seit 1778 Opernaufführungen stattfinden.

    Der Lago Maggiore lockt mit langen Stränden und bewaldeten Hügeln. Das Ostufer des Sees ist wegen seiner starken Winde besonders bei Surfern und Seglern sehr beliebt. Der Gardasee ist der größte See in Italien und bietet seinen Besuchern eine sehr üppige mediterrane Vegetation. Malerisch gelegene Dörfer inmitten einer imposanten Berglandschaft, die sich mit von Wein und Olivenbäumen bewachsenem Hügelland abwechselt.

    Faszinierende Naturlandschaften und vielfältige Kultur in Piemont

    Die Region Piemont umfasst den nordwestlichen Teil der italienischen Alpen und grenzt im Norden an die Schweiz und im Westen an Frankreich. Der Piazza Castello ist der zentrale Platz von Turin und somit der ideale Ausgangspunkt für einen Bummel durch die Stadt. Hier befindet sich der zweitausendjährige Palazzo Madama mit seiner prächtigen Fassade aus dem 17. Jahrhundert. Direkt neben dem Platz steht der berühmte Dom, in dessen Kapelle sich das originale Grabtuch Christis befindet. Eines der Wahrzeichen Turins ist der 167 Meter hohe Mole Antonelliana. Von der obersten Plattform aus bietet sich ein fantastischer Blick über die Stadt. Im Norden Piemonts führen einsame Wege durch eine faszinierende Berglandschaft. An den Hängen über dem Lago Maggiore und Lago d'Orta wachsen mediterrane Pflanzen und in den höher gelegenen Regionen glitzert der Schnee in der Sonne. Die nahezu unberührte Natur der Berge lädt zu ausgiebigen Wanderungen ein.

    Beeindruckende Bergwelt im Aostatal

    Im Aostatal finden Besucher malerische Täler, mächtige Gletscher sowie eine große Anzahl historischer Burgen. Dazu gibt es verschiedene sehenswerte Kirchen wie die Chiesa San Martino in Arnad. In der Kirche befindet sich ein Gemälde des heiligen Christoforo aus dem 15. Jahrhundert. Die Brücke von Pondel wurde bereits im Jahre drei vor Christus von den Römer erbaut und führt in einer beeindruckenden Konstruktion über den Fluss Grand Eyvia. Über die Brücke führt heute ein sehr schöner Fußweg, von dem aus sich ein toller Blick über die umliegende Bergwelt bietet.

    Die Burg Ussel di Chatillon liegt auf einem Hügel inmitten der freien Natur. Nach einer Restaurierung vor wenigen Jahren erstrahlen die prunkvollen Räume wieder in altem Glanz und können von Besuchern besichtigt werden. Die Burg von Issogne besitzt einen schönen Innenhof mit einem reichlich verzierten Brunnen sowie einem aus Eisen geschmiedeten Granatapfelbaum.