Urlaub in Athen – Hotels & Pauschalreisen günstig buchen

Aristoteles
gut
Athen 2 Tage, Frühstück Pauschalreise ab CHF 211
Apollo
Sehr Gut
Athen 2 Tage, Frühstück Pauschalreise ab CHF 217
Art Hotel Athens
gut
Athen 2 Tage, Übernachtung Pauschalreise ab CHF 220
Dorian Inn
Athen 2 Tage, Frühstück Pauschalreise ab CHF 221
    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Athen

    Die Hauptstadt Athen ist seit mehr als 5.000 Jahren besiedelt. Vom Glanz des alten Griechenlands zeugen heute noch die antiken Ruinen. Bei einem Bummel durch die Stadt kann man in die griechische Kultur und Geschichte eintauchen und zugleich das moderne Athen kennenlernen.

    Sightseeingtour durch die Antike Athens

    • Es ist bequem Athen zu erkunden, denn fast alle historischen Sehenswürdigkeiten liegen im Stadtzentrum und sind zu Fuß erreichbar.
    • Die Antike Agora und die Akropolis kann man gut auf einem mehrstündigen Stadtspaziergang entdecken. Günstiger Ausgangspunkt dafür ist die Metrostation Monastiraki. Von hier aus passiert man zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Museen. In die Metrostation ist ein frei zugängliches Museum integriert, in dem verschiedene Ausgrabungsfunde zu bewundern sind. Im Agora-Museum findet man Zeugnisse rund um die Agora und dessen Funktion in der frühen Demokratie des antiken Athens. Im 2009 eröffneten Akropolis Museum wandelt der Besucher auf Glasplatten über archäologische Fundstücke und besichtigt eine umfangreiche Ausstellung zur Griechischen Antike.
    • Hoch über der Stadt erhebt sich die Akropolis, das bekannteste Monument der griechischen Antike. Bei einem Besuch sieht man die Propyläen, das Erechtheion und den Parthenon, den Tempel der Athene. Der glanzvolle Bau entstand ca. 447 bis ca. 432 vor Christi in nur etwa 15 Jahren Bauzeit. Der Tempel ist nicht nur ein Meisterwerk der Architektur, sondern ein Symbol der Macht des alten Athens, denn das Bauwerk beherbergte eine zwölf Meter hohe Statue der Athena, welche zum Teil aus Gold und Elfenbein bestand. Die kleinere römische Replik ist noch heute im Archäologischen Nationalmuseum zu sehen.
    • Am Südhang der Akropolis befindet sich das Dionysostheater, eine der Geburtsstätten des europäischen Theaters. Unter den Augen von bis zu 17.000 Zuschauern verehrten die alten Griechen dort ihren Gott Dionysos mit Tänzen und Gesängen. Wer sich einen Überblick über das antike Panorama Athens verschaffen möchte, kann die spektakuläre Aussicht von Lykabettos genießen. Der 277 Meter hohe Stadtberg bietet eine Sicht auf die Sehenswürdigkeiten der Metropole und ist mit der Standseilbahn leicht zu erreichen.

    Entspannen und Einkaufen

    • Die belebten Fußgängerstraßen Odos Evangelistrias und Odos Agiou Markou bieten tolle Einkaufsmöglichkeiten. Kleine Läden und exklusive Boutiquen laden hier zum Shopping.
    • In den Parks, wie dem Nationalgarten, findet man Oasen der Ruhe. Für Familien mit Kindern gibt es hier mehrere Spielplätze und einen Ententeich. Wenn man mit Kindern unterwegs ist, lohnt es sich außerdem das moderne Planetarium zu besuchen. Die Sternwarte bietet für Groß und Klein spannende Einblicke in die Welt der Astronomie.

    Die Umgebung Athens erkunden

    • Ein abwechslungsreicher Ausflug führt in das Kloster Daphni. Dieses befindet sich ca. zehn Kilometer nordwestlich des Stadtzentrums und gehört seit 1999 zum UNESCO-Welterbe. Besonders sehenswert sind dort die farbenfrohen Mosaike.
    • Sonnenhungrige können Ihre Städtereise nach Athen mit einem Badeurlaub verbinden. In der Vouliagméni-Bucht warten feine Sandstrände. Diese sind von Athen mit dem Bus zu erreichen. Etwas weiter entfernt, aber ruhiger gelegen, ist der Strand in Vari. Dieser eignet sich gut für einen Badeurlaub mit Kindern.

    Info:

    Sprache: Griechisch

    Einwohnerzahl: 789.166 Einwohner

    Flugzeit: ca. drei Stunden

    Zeitzone + Zeitdifferenz zu MEZ: Osteuropäische Zeit, + 1 Stunden zu MEZ

    Währung: Euro