Emsland Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Hotel Gut Düneburg
Sehr Gut
Haren (Ems) 2 Tage, Frühstück Hotel ab CHF 65
KEDI Hotel
Papenburg 2 Tage, Frühstück Hotel ab CHF 95
Burghotel Haselünne
Haselünne 2 Tage, Frühstück Hotel ab CHF 100
Parkhotel Papenburg
Papenburg 2 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 113
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Emsland

    • Sprache: Deutsch
    • Einwohnerzahl: ca. 300.000
    • Flugzeit: ca. 1,5 h
    • Ortszeit: MEZ
    • Währung: Euro

    Ausgedehnte Naturräume, uralte Kulturlandschaft, historische Schätze und zukunftsorientierte Technik – kontrastreicher und vielfältiger Urlaub!

    Reisetipps

    Mystische Moore, weite Heiden und eng verzweigte Wasserwege laden im Emsland zu aktiven Ausflügen in die Natur ein. Zudem bietet die Region einen spannenden Einblick in die Jahrhunderte alte Industriekultur.

    Mehr ...

    Emsland

    Tiefe Moorgebiete, weite Fluss- und Flurlandschaften sowie Mühlen und beschauliche Heiden prägen das Emsland. Kleinere Höhenzüge wie der Hümmling und die Lingener Höhe bieten Aussichten über die Region. Zudem ist das Emsland mit etwa 3.000 km Fahrradwegen ein Eldorado für Radfahrer.

    Emsland: Beim Wanderurlaub Moore und Seen entdecken

    Eine beliebte Beschäftigung bei einem Urlaub in der Region sind Rad- und Wandertouren entlang der Ems. Der Fluss durchzieht den gesamten Landstrich und prägt ihn nachhaltig: Grüne Auen, Moore und Heidelandschaften gelten dabei auch für Reiter als hervorragendes Terrain für Ausflüge. In den Wäldern gibt es einige Kletterparks, in denen vor allem Familien auf ihre Kosten kommen und bei Hängepartien hoch in den Baumwipfeln gemeinsam Spaß haben. Das Emsland ist auch ein Wasserland: 440 km Wasserwege laden zu Kanu- und Rudertouren ein. An den Ufern von Seen wie der Elte können Urlauber hervorragend angeln und Fische wie Hechte oder Zander aus dem Wasser ziehen. Eine geheimnisvolle Anziehungskraft üben die mystischen Moore aus. Auf Lehrpfaden wie „moor land schaffen“ erfahren kleine und große Wanderer mehr über ein einzigartiges Biosphärenreservat. Das Bourtanger Moor bei Meppen gehörte bis weit ins 19. Jahrhundert hinein zu den größten Mooren in Nordeuropa. Heute ist es mit Sand- und Heideflächen gespickt. Das Moormuseum bei Geeste/Groß Hesepe verfügt über eine eindrucksvolle Ausstellung mit einem riesigen Freigelände und detailreichen Informationen zur Flora und Fauna.

    Kulturlandschaft Emsland

    Kulturgeschichte kann man im Emsland anhand von Sehenswürdigkeiten wie Mühlen und Schlösser bewundern. Der Bau von Wind- und Wassermühlen war seit Jahrhunderten ein bedeutender Wirtschaftszweig in der Region – ebenso das Mahlen des Getreides. Viele der alten Anlagen wurden aufwendig restauriert und haben ihren Betrieb meist als Museum wieder aufgenommen. In der Kornmühle Rosche können Besucher bei einem spannenden Seminar in der Kornakademie lernen, wie sich in einem langen Prozess Getreide in Alkohol verwandelt. Die dreistöckige Holländermühle bei Papenburg zeigt auf eindrucksvolle Weise die historische Nutzung der Windkraft im Emsland. Papenburg ist übrigens auch für seinen malerischen Hafen mit historischen Segelschiffen wie der Gesine von Papenburg oder der Frederike von Papenburg bekannt. Zu den sehenswertesten Schlössern im Emsland gehören das Alte Herrenhaus in Elsterwegen, das Gut Altenkamp bei Papenburg sowie das Schloss Dankern in Haren. In Meppen sind mit einigen Wallanlagen noch Teile der Festung erhalten. Letzterer wurde in einen beschaulichen Landschaftspark mit Grasflächen und Laubbäumen verwandelt. Das Rathaus beherbergt ein besonders Geheimnis: Die Mauern des Gebäudes wurden vollständig aus Findlingen aus der Eiszeit errichtet. Mit ihrer kräftigen rotgelben Fassade gehört außerdem die Gymnasialkirche zu den Sehenswürdigkeiten der Kreishauptstadt. Die Koppelschleuse am alten Ems-Hase-Kanal sowie die Höltingmühle sind Zeugnisse einer langen Industriekultur.