Urlaub in Fes – Hotels & Pauschalreisen günstig buchen

Menzeh Zalagh
Fes 7 Tage, Übernachtung Pauschalreise ab CHF 254
Zalagh Parc Palace
Fes 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab CHF 302
Across Hotel & Spa
Fes 7 Tage, Halbpension Pauschalreise ab CHF 445
Royal Mirage Fes
Fes 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab CHF 461
    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Fes

    Fes ist einer der ältesten Orte in Marokko und gehört zu den vier Königsstädten des Landes. Neben dem Palast ist die typisch arabische Altstadt mit ihren Riad-Höfen sehenswert.

    Zu Gast in der marokkanischen Königsstadt: Kultur und Sehenswürdigkeiten

    • Die historische Altstadt besteht aus zahlreichen engen Gassen, die sich zu einem endlos wirkenden Labyrinth zusammenschließen. Wo der Weg plötzlich nicht mehr weiterzugehen scheint, eröffnen sich plötzlich hinter den Fassaden prächtige arabische Riads, die typischen Innenhöfe. Hier können Urlauber z. B. in einem Restaurant das Regionalgericht von Fes, die Pastilla, probieren. Es handelt sich um einen Blätterteigkuchen, in den traditionell Tauben- oder Hühnerfleisch eingebacken wird.
    • Inmitten der Medina erheben sich diverse Moscheen, von denen die Zaouia Idris II. zu den wichtigsten gehört. Sie wurde nach dem zweiten Stadtgründer benannt, der in dem Gotteshaus auch begraben wurde.
    • Im 14. Jahrhundert errichtete man in Fes die Medersa Bou Inania, eine Gebets- und Koranschule, die überregionales Renommee genießt. Die kunstvollen kalligrafischen Arbeiten an der Fassade allein sind bereits einen Besuch wert.
    • In die Medina hinein führen verschiedene, prachtvoll verzierte Tore. Sehenswert sind insbesondere das Bab Mahrouk aus dem 13. Jahrhundert und das Bab Chorfa, das einhundert Jahre später errichtet wurde.
    • Aus dem 16. Jahrhundert stammen in Fes die Gräber der Merinid. Von den Ruinen ist der Ausblick über die Stadt eines der absoluten Highlights.

    Handwerkskultur und Händlerbetriebe

    • Innerhalb der Medina ist der Place Nejjarin einer der am meisten fotografierten Plätze von Fes. Rund um den Platz befinden sich die Tischler- und Holzverarbeitungsbetriebe, die traditionelle Schnitzkunst herstellen.
    • Einen kleinen Spaziergang von hier entfernt, liegt das Gerberviertel, in dem man mehr über den Prozess der Lederherstellung erfahren kann. An eine Führung lässt sich die Besichtigung der Färberei anschließen.
    • Auf den Souks, den Märkten im Altstadtstraßengewirr, duftet es nach Gewürzen aus 1.001 Nacht und frisch gegarten Speisen. Gerichte werden üblicherweise in der Tagine, einem Tontopf mit kegelförmigem Deckel, zubereitet. Neben Lebensmitteln können Besucher Metallwaren, kunstvoll gefertigte Lampenschirme, Textilien und vieles mehr einkaufen.

    Außerhalb der Medina

    • Abseits der Medina befindet sich der Herrscherpalast, den man jedoch nur von außen bewundern kann. Das Gebäude macht einen bedeutenden Teil des Stadtbildes aus. Einen Blick auf die königliche Anlage können Urlauber vom Place des Alaouites in Fes werfen.
    • Die Kasbah en-Nouar wurde vom Almohaden-Fürsten Mohammed an-Nasir gegründet, dessen Namen sie auch trägt. Ihre Architektur bietet einen interessanten Einblick in die historische Bauweise unter den Almohaden.
    • In der Neustadt Ville Nouvelle herrscht westliches Flair: Moderne Shopping-Malls, hippe Bars und beschauliche Restaurants laden hier zu einem Besuch ein. Ein unbedingtes Muss ist der Pfefferminztee, den Gäste in jedem Lokal erhalten und der oftmals mit einer je nach Café variierenden Kräutermischung gemischt wird.

    Info

    Sprache: Arabisch
    Einwohnerzahl: ca. 1 Mio.
    Flugzeit: ca. 3,5 Stunden
    Zeitzone + Zeitdifferrenz zu MEZ: Westeuropäische Zeit, MEZ -1
    Währung: Marokkanischer Dirham