Huahine Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Maitai Lapita Village
Huahine Atoll 1 Tag, Frühstück Hotel ab CHF 133
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Huahine

    • Sprache: Französisch
    • Einwohnerzahl: ca. 6.000
    • Flugzeit: ca. 21 h
    • Ortszeit: MEZ -12 h
    • Währung: CFP-Franc

    Das Atoll Huahine besteht aus zehn Inseln.

    Reisetipps

    Wie auf allen Inseln von Französisch Polynesien gibt es auch hier traumhafte Buchten und Strände und die Sonne scheint vom blauen Himmel. Trotzdem ist dieses Atoll ein Geheimtipp für Reisende.

    Mehr ...

    Huahine

    Bewohnt sind Huahine Nui und Huahine Iti, die durch einen schmalen Landstreifen miteinander verbunden sind. Sie liegen geschützt hinter einem Barrier Riff und präsentieren eine unverfälschte Natur aus grünen Tälern, einer zerklüfteten Küste, einsamen Buchten und traumhaften Lagunen.

    Spannende Kultstätten auf Huahine entdecken

    Huahine liegt in der Südsee und gehört zum Archipel der Gesellschaftsinseln. Wer hier Urlaub machen möchte, muss die Inseln entweder mit dem eigenen Boot anlaufen oder aber den Weg über die benachbarten Eilande Tahiti, Bora Bora, Moorea oder Raiatea wählen, von wo aus sowohl Fähren als auch Flugzeuge nach Huahine pendeln. Neben den tollen von Palmen gesäumten Sandstränden wissen vor allem die Tauchgründe mit Korallenriffs zu begeistern. Diese werden von vielen sehenswerten Meerestieren bewohnt. Doch auch die kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten lassen sich sehen. Eine Besichtigung wert sind vor allem die alten Ruinen des königlichen Dorfes Anini mitsamt eines Opfertempels. Außerdem stehen auf der Hauptinsel 16 restaurierte Monolithen, die an die Osterinseln erinnern. Der Besuch im Heilpflanzengarten Ariiura Garden Paradise ist nicht nur für Hobbybotaniker interessant. Er liegt an der Baie d'Avea und damit rund einen Kilometer westlich von der Brücke, die Huahine Nui und Huahine Iti verbindet.
    Der größte Ort auf der Insel Huahine Nui heißt Fare und liegt am Fuß des Berges Turi. Hier fühlt man sich fast wie in Frankreich, was aufgrund seiner Zugehörigkeit zu Französisch-Polynesien keinesfalls verwundert. Dennoch gibt es in nicht so vielen Orten typisch französische Cafés, Baguetterien und Blumenläden. Das charmante Örtchen ist sehr belebt, und am Markt erleben Reisende das authentische Huahine. Urlauber, die es lieber ruhiger mögen, sollten die direkten Urlaubsgebiete wie Huahine Nui und Huahine Iti aufsuchen. Diese sind weniger frequentiert, was natürlich auch für die unbewohnten Eilande dieses Archipels gilt. Der Ozean ist kristallklar und lädt zum Baden, Schnorcheln und Tauchen ein. Durch das Hauptriff, das um den Archipel herumliegt, entstehen für Surfer interessante Wellen, besonders an der Brandung am Avamoa Pass. Daher zieht es viele Surfer nach Huahine.

    Die grünen Insel von Huahine: exotische Blumen und Früchte

    Die ideale Zeit, um dieses Südsee Atoll zu besuchen, ist während der trockenen Wintermonate zwischen Mai und Oktober. Dann zeigt sich das Wetter von seiner traumhaften Seite und die Luftfeuchtigkeit ist eher gering. Der Kosename von Huahine ist Garden Island, also Garteninsel, da sich die Inseln fast das ganze Jahr über grün zeigen. Die Regenwälder sind bewachsen von großen Bäumen sowie Büschen mit duftenden Vanilleschoten. Auch Kaffee- und Taro-Plantagen sowie Früchte wie Mangos, Bananen und Wassermelonen wachsen auf Huahine. Die Inseln sind außerdem bekannt für den in der Luft schwebenden Duft von verschiedenen tropischen Blumen, Hibiskus, Bougainvillea, Gardenien und Orchideen.