Isle of Man Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Best Western Palace Hotel & Casino
Douglas (Isle of Man) 1 Tag, Übernachtung Hotel ab CHF 34
The Claremont
Douglas (Isle of Man) 1 Tag, Übernachtung Hotel ab CHF 80
The Mereside
Douglas (Isle of Man) 2 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 92
Arrandale Hotel & Apartments
Douglas (Isle of Man) 3 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 120
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Isle of Man

    • Sprache: Englisch, Manx
    • Einwohnerzahl: ca. 85.000
    • Flugzeit: ca. 2 h
    • Ortszeit: MEZ -1 h
    • Währung: Pfund Sterling, Isle-of-Man-Pfund

    Die Isle of Man, der Geburtsort der Bee Gees, zählt zu den Britischen Inseln.

    Reisetipps

    Die Isle of Man zieht durch ihre atemberaubende Landschaft viele Naturliebhaber in ihren Bann. Auch bei Anhängern des Rennsports gilt die in der irischen See gelegene Insel als populäres Ausflugsziel.

    Mehr ...

    Isle of Man

    Sie ist von zahlreichen Hügelketten und Flüssen geprägt, verfügt über etliche historische Sehenswürdigkeiten und ist wegen der Tourist Trophy bei Motorsportfans besonders beliebt.

    Antike Bahn trifft auf modernes Motorrad

    In Douglas, der Hauptstadt, lebt fast jeder dritte Bewohner der Isle of Man. Der Ort hat eine Vielzahl an Touristenattraktionen vorzuweisen, darunter die Snaefell Mountain Railway. Reisenden bietet sich zwischen Ostern und Ende September die Möglichkeit, die höchste Anhebung der Insel mit dieser 1895 erbauten Bergbahn zu erklimmen. Bei gutem Wetter kann man von dort einen traumhaften Blick auf die englische, walisische und irische Küste genießen. Wer nicht ganz so hoch hinaus will, kann mit der viktorianischen Pferdebahn die Strandpromenade entlangfahren. In Douglas befindet sich auch die Start- und Ziellinie der jährlich stattfindenden Isle of Man TT. Das Motorradrennen, das aufgrund seines enormen Risikos umstritten ist, wird auf den Straßen der Stadt ausgetragen.
    Im Herzen von Onchan, einem Dorf im Osten, erinnert eine Gaststätte an Archibald Knox. Der auf der Insel geborene Künstler entwarf unter anderem auch das Kriegsdenkmal des Ortes, das nach seinen Plänen gestaltet wurde. Es steht direkt unter einer Ulme auf dem Gelände der ehemaligen Baumschule. Der ebenfalls im Zentrum des Ortes gelegene Onchan Pleasure Park bietet sich für Familienausflüge geradezu an. Neben Tennisplätzen und Bowlingbahnen, Motorbooten und batteriebetriebenen Autos gibt es einen großen Spielplatz, der auch für behinderte Kinder geeignet ist. Viele Bereiche des Parks sind kostenlos zugänglich. Seit 1969 werden hier auch Stock Car Rennen veranstaltet. Die örtliche St. Peter's Church stammt aus dem Jahre 1833 und wurde 1895 als erste Kirche auf der Isle of Man mit Elektrizität ausgestattet. Anlass dafür war das diamantene Thronjubiläum von Königin Victoria. Auf dem angrenzenden Friedhof findet man einige Gräber bekannter Persönlichkeiten aus Onchan und Umgebung.
    Im Norden der Insel liegt die Hafenstadt Ramsey, deren Wahrzeichen das mittlerweile stark baufällige Queens Pier ist. Es wurde 1886 errichtet und ist der zweitlängste britische Pier. Zudem ist der einzige, der jemals auf britischen Briefmarken abgebildet wurde. Vor den Toren der Stadt widmet sich das „The Grove“-Museum dem Gedenken an den wohlhabenden Schiffsmagnaten Duncan Gibb und dessen Familie. Der ehemalige Sommersitz kann ebenso erkundet werden wie der dazugehörige Garten und Schuppen. Auf dem Gelände steht auch ein alter Pflug. Die Exponate aus der viktorianischen Ära vermitteln einen Eindruck über die damalige Lebensweise.

    Der Steinkreis von Mull Hill

    Im Süden, etwas außerhalb des Dorfes Cregneash, befindet sich ein einzigartiges und zugleich geheimnisvolles Monument. Auf einer Fläche von 20 Metern sind auf dem Berg Mull Hill sechs Kammergräber in der Form eines Rings angeordnet. In ihnen wurden unter anderem Keramikscherben und Werkzeuge aus Feuerstein gefunden. Der Kreis wurde schätzungsweise 3.500 Jahre vor Christi Geburt errichtet.