Istrien Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Kanegra
gut
Umag 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 136
Verudela Beach & Villa Resort
Sehr Gut
Verudela (Pula) 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 208
del Mar Resort - Aparthotel del Mar
Sehr Gut
Pula 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 210
Zelena Laguna Resort - Laguna Gran Vista
Sehr Gut
Porec 7 Tage, Frühstück Hotel ab CHF 235
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.
    Porec ab CHF 133
    Medulin ab CHF 125
    Umag ab CHF 25
    Rovinj ab CHF 153
    Rabac ab CHF 249
    Labin ab CHF 175
    Vrsar ab CHF 251
    Mehr Orte
    Pula ab CHF 148
    Svetvincenat ab CHF 155
    Fazana ab CHF 175
    Barban ab CHF 162

    Istrien

    • Sprache: Kroatisch
    • Flugzeit: ca. 1 h
    • Ortszeit: MEZ und MESZ
    • Währung: Kuna

    Istrien besticht mit einer abwechslungsreichen Naturlandlandschaft.

    Reisetipps

    Istrien, mit seinen beliebten Urlaubsorten Porec und Rovinj lockt Reisende mit seinem milden Klima und einer abwechslungsreichen Landschaft. Super Last Minute Angebote bringen Sie günstig an die kroatische Küste.

    Mehr ...

    Istrien

    Neben rund 440 Kilometer Küstenlinie prägen Weinhügel, Wälder und karstige Höhenzüge im Landesinneren die Halbinsel an der nördlichen Adria. In der Region mit mediterranem Klima sorgen frische Winde für angenehme Temperaturen in den heißen Sommermonaten, die Winter sind mild. Im Landesinneren liegt die Regionalhauptstadt Pazin. Ihr Wahrzeichen, die Mitterburg, zeugt von der Vergangenheit unter Habsburger Herrschaft.

    Die Hügellandschaft Istriens wird von der im Mittelmeerraum typischen immergrünen Macchia bedeckt, vorherrschende Pflanzenarten sind Steineichen und Mittelmeerkiefern. Entlang der Küste liegen traditionelle Badeorte, zahlreiche Hafenstädte und viele kleine Fischerdörfer. Reich gegliederte Felsküsten sowie oftmals flach abfallende Sand- und Kiesstrände bieten wunderbare Bade- und Wassersportmöglichkeiten. Beim Schnorcheln eröffnet sich eine erstaunlich reiche Unterwasserwelt in den sauberen Küstengewässern.

    Seebäder, historische Bauten und naturgeschützte Inseln an Istriens Ostküste

    Einige Badeorte sind bereits seit dem 19. Jahrhunderts als Erholungsort bekannt. Im Norden der Ostküste Istriens beeindruckt das mondäne Seebad Opatija mit der Architektur des Historismus und seinen Jugendstilbauten. Weiter südlich liegen der lebhafte Badeort Rabac und das ruhigere, mittelalterlich geprägte Städtchen Labin. Viele vorgelagerte Inseln prägen die reich gegliederte Küste am Südende, an der einer der bekanntesten Badeorte Kroatiens liegt: Medulin lockt mit einem rund einen Kilometer langen, flach abfallenden Sandstrand. Etwas weiter westlich wandeln Urlauber auf den Spuren der Römer. In der Hafenstadt Pula steht der Augustus-Tempel aus dem 1.Jahrhundert sowie eines der größten römischen Amphitheater. Im antiken Bauwerk aus der Regierungszeit von Kaiser Augustus finden heute regelmäßig Theater- und Musikfestivals statt. Vor Pulas Küste liegt der Nationalpark Brijuni-Inseln; das Naturschutzgebiet birgt Wildgehege, eine vielfältige Flora und Ruinen vergangener Epochen.

    Istriens Westküste: Weltkulturerbe, Naturdenkmäler und Ländervielfalt

    Weiter nördlich an der Westküste Istriens liegt Rovinj. Auf einem ins Meer hineinragenden Hügel wurde die Altstadt erbaut. Auf dem höchsten Punkt befindet sich ihr Wahrzeichen: die Kirche Sveta Eufemija. Nicht weit entfernt ist das Naturschutzgebiet Limski Fjord, eine rund 9 km lange Meereszunge. Dort vermittelt die Romualdo-Höhle Besuchern einen Eindruck von Istriens Frühgeschichte. Die Höhle wurde nach einem mittelalterlichen Einsiedler benannt und birgt neben Höhlenmalereien von Steinzeitmenschen auch Knochenfunde von urzeitlichen Tieren wie den Höhlenbären. Der naheliegende Badeort Vrsar ist nicht nur für seine Zweiteilung in Uferpromenade und Altstadt bekannt: Im Skulpturenpark Vrsar stehen Arbeiten des berühmten Bildhauers Dušan Džamonja. Weiter nördlich an der Istrischen Riviera liegt die Urlaubsmetropole Porec. Die auf einer kleinen Halbinsel liegende Altstadt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und beherbergt historische Sehenswürdigkeiten wie die im 6. Jahrhundert erbaute Euphrasius-Basilika oder den romanischen Forumsplatz. Weiter nördlich befinden sich der malerische Ort Novigrad, dessen Altstadt ebenfalls auf einer Halbinsel liegt, sowie die Tropfsteinhöhle Baredine, in die man bis zu 120 m hinabsteigen kann. Weitere beliebte Badeorte an der Nordwestküste sind Umag und Savudrija. An der slowenischen Küste Istriens beeindruckt Piran mit venezianischer Architektur sowie die Universitätsstadt Koper mit dem Prätorenpalast und der Sankt-Nazarius-Kathedrale. In der kleinen Gemeinde Muggia betritt man bereits italienischen Boden.