Lefkas Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Ilios
Geni (Insel Lefkas) 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab CHF 879
Porto Galini Seaside Resort & Spa
Sehr Gut
Nidri (Insel Lefkas) 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab CHF 961
Thealos Village
exzellent
Ligia (Insel Lefkas) 7 Tage, Übernachtung Pauschalreise ab CHF 1.033
Liogerma
Agios Nikitas (Insel Lefkas) 7 Tage, Übernachtung Pauschalreise ab CHF 1.071
    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Lefkas

    • Sprache: Griechisch
    • Einwohnerzahl: ca. 29.000
    • Flugzeit: ca. 2 h
    • Ortszeit: MEZ und MESZ +1h
    • Währung: Euro

    Die Inseln Lefkas und Meganissi gehören zum Ionischen Inselarchipel, das sich im Westen Griechenlands befindet.

    Reisetipps

    Die traditionelle Lebensweise der Griechen kann man nirgendwo besser entdecken als auf den Inseln Meganissi und Lefkas. Dabei kann man die herrlichen Sandstrände sowie das warme Meer genießen.

    Mehr ...

    Lefkas

    Lefkas ist über eine Brücke mit dem Festland verbunden und eignet sich hervorragend als Urlaubsziel für Autoreisende. Wer nicht mit dem eigenen Wagen anreisen will, erreicht die traumhafte Inselwelt auch mit Inlandflügen von Athen.

    Lefkas – Steilküsten mit Badeparadiesen

    Die Insel Lefkas war schon in der Bronzezeit besiedelt und wurde im Mittelalter Flottenstützpunkt des Byzantinischen Reiches. Die Türken eroberten sie als einzige Insel im Ionischen Meer zwischen dem 13. und 17. Jahrhundert insgesamt drei Mal. 1716 fiel sie in die Hände der Venezianer und wurde schlussendlich 1864 wieder mit dem griechischen Königreich vereinigt. Die gleichnamige Inselhauptstadt wird von den Einheimischen auch „Chora“ genannt und liegt am nordöstlichen Ende der Insel. Die Altstadt lädt mit den verwinkelten Gassen zum Erkunden ein. Gute Einkaufsmöglichkeiten im verkehrsfreien Ortskern, etliche Pensionen, typisch griechische Tavernen und ein moderner Jachthafen bieten eine ideale touristische Infrastruktur. Besonders lohnenswert für einen Besuch ist die Santa Maura Burg. Die im 14. Jahrhundert erbaute Verteidigungsfestung war einst von massivem Mauerwerk und einer Lagune umgeben. Das Wasserbiotop ist mit einer Vielzahl an heimischen Vögeln ein Eldorado für Ornithologen, während der Geschichtsinteressierte eher die mittelalterlichen Kanonen der Festung bewundert. Wer noch mehr über die lange Inselgeschichte erfahren möchte, bekommt im dort ansässigen Völkerkundemuseum und dem archäologischen Museum tiefe Einblicke.

    Etwa 40 Kilometer südwestlich von Chora liegt Porto Katsiki - einer der schönsten und meist besuchten Strände der Insel. Er ist ein Traum aus imposanten Steilwänden, weißem Sand und azurblauem Wasser. Wer nicht schwindelfrei ist, kann über 80 abschüssige Stufen zum kilometerlangen Strand hinuntersteigen. Bequemer ist es allerdings, den einzigartigen Sandstreifen mit einem Taxiboot ab der beliebten und luxuriösen Ferienortschaft Nidri anzusteuern. Etwas ruhiger, dafür in einem urigen Ambiente wird es im Fischerdörfchen Nikiana. Es liegt malerisch am Fuße der Akarnanika Berge und verzaubert mit einsamen Buchten, in denen man genussvoll entspannen und zur Ruhe kommen kann.

    Meganissi – Eine Reise ins ursprüngliche Griechenland

    Meganissi ist durch eine 900 Meter schmale Meerenge von der erheblich größeren Nachbarinsel Lefkas getrennt. Zwei Häfen werden täglich, im Sommer sogar mehrmals, mit Autofähren von Nidri angefahren. Der 500-Seelen-Ort Katomeri ist der Hauptort der Insel. Das Dorf liegt gleich oberhalb des Atheni-Strandes. Hier findet man noch das traditionelle, beschauliche Griechenland. Auf den Bänken vor den Steinhäusern wird Tavli – griechisches Backgammon – gespielt, während sich die Anwohner laut über Gott und die Welt unterhalten. Die sanft hügelige Insel ist üppig bewaldet. Die zahlreichen uralten Olivenbäume an der Ostküste verleihen ihr ein ganz besonderes, mediterranes Flair. Die Insel Meganissi ist reich an feinsandigen Stränden, glasklarem Meer und faszinierenden Höhlen wie die Papanikolis Grotte. So bietet sie viele Anziehungspunkte für Naturliebhaber, Wanderfreudige und Mountainbiker, aber auch Kajakfahrer, Taucher, Segler und Surfer kommen hier auf ihre Kosten.