Lesotho Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Maliba Mountain Lodge
Butha-Buthe (Lesotho) 1 Tag, Übernachtung Hotel ab CHF 55
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Lesotho

    • Sprache: Englisch, Sesotho
    • Einwohnerzahl: ca. 2 Millionen
    • Flugzeit: ca. 12 Stunden
    • Ortszeit: MEZ +1 h
    • Währung: Lesotho Loti

    Reisetipps

    Der kleine Binnenstaat Lesotho fasziniert mit seinen Berglandschaften, einem einzigartigen Skigebiet und den Savannen des Hochplateaus Highveld. Bei Wanderungen und Safaris kann man die Natur bewundern.

    Mehr ...

    Lesotho

    Das Königreich Lesotho liegt im Herzen von Südafrika, dort wo majestätisch die Drakensberge emporsteigen und sich die höchste Talsperre ganz Afrikas befindet. Im Skigebiet Afri-Ski kann man mitten in Afrika steile Pisten hinunterfahren und den Ausblick auf die Savanne genießen.

    Urlaub in Lesotho: Naturwunder, wohin das Auge reicht

    Bei einem Urlaub in Lesotho lässt sich die afrikanische Natur in Reinform erleben: Der sehenswerte Sehlabathebe-Nationalpark im Süden des Landes begeistert mit seinen schroffen Gebirgsformationen, die im Süden Afrikas wohl einzigartig sind. Unterhalb der Sandstein- und Basaltfelsen grünen die weiten Wiesen, die für viele afrikanische Tierarten ein wichtiger Lebensraum sind. Kulturhistorisch sind die Felsmalereien des San-Volkes bedeutend, die sich auf dem Gebiet des Nationalparks befinden. Hoch oben auf den Drakensbergen, die in Lesotho als Maloti-Berge bekannt sind, hat man eine herrliche Aussicht über das grüne Hügelland und versteckte Höhenseen, die bei Wanderungen eine willkommene Erfrischung bieten. Naturfans sollten auch eine Tour durch die schroffen Schluchten unternehmen, die es in dem Nationalpark gibt. Die Region wird von der UNESCO als Weltnaturerbe geschützt. Lesotho liegt auf dem Hochplateau Highveld, das mit seinem weiten Grasland begeistert. Hier kann man Ausflüge mit dem Jeep, dem Fahrrad oder zu Fuß unternehmen. Bei Safaris lassen sich Bergzebras und Krokodile entdecken. Ein überwältigendes Panorama bietet der Maletsunyane-Wasserfall. Der Flusslauf stürzt 192 Meter ins Tal und ist damit der zweitgrößte Wasserfall im Süden Afrikas. Er befindet sich in der Nähe von Semonkong im Distrikt Maseru. Die Ortschaft ist nach dem Naturschauspiel benannt und bedeutet übersetzt „Platz des Rauchs“. Die Katse-Talsperre am Malibamatso staut den Fluss zur höchsten Talsperre in Afrika. Insgesamt ist der Staudamm 185 Meter hoch und gilt als beliebte Urlauberattraktion. Bei einem Besuch kann man den höchsten Punkt betreten und den Blick aufs Tal sowie auf das angestaute Wasser genießen. Regelmäßig werden auch Führungen durch die Anlagen angeboten, bei denen man einen detailreichen Einblick in die Technik des Bauwerks erhält. Ein bekannter Ferienort in Lesotho ist Malealea, wo Urlauber in typisch afrikanischen Lodges übernachten können. Hier befindet man sich mitten in der Natur. Beim Heraustreten aus der Hütte kann man sich von den Weiten der Savanne und den emporsteigenden Drakensbergen überwältigen lassen. Beim Ponyreiten, Mountainbiking oder Trekking entdeckt man die umliegende Natur am besten. Malealea gilt auch als Paradies für die Vogelbeobachtung. Die Hauptstadt des Landes heißt Maseru und begeistert mit Sehenswürdigkeiten wie dem königlichen Palast von Letsie III. Lohnenswert ist zudem eine Besichtigung des historischen Friedhofs der Stadt sowie der katholischen Kathedrale Lady of Victories. Von der Hauptstadt lässt sich schnell das Wintersportrevier Afri-Ski erreichen, eines der wenigen seiner Art im Süden Afrikas.