Maio Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Maio

    • Sprache: Portugiesisch
    • Einwohnerzahl: ca. 8.400
    • Flugzeit: ca. 6-7 h
    • Ortszeit: MEZ -2 h, MESZ -3 h
    • Währung: Kap-Verde-Escudo

    Reisetipps

    Individualisten und Naturliebhaber finden das perfekte Reiseziel auf Kap Verde. Maio. Die stille Insel ist das passende Ziel, um den Alltag hinter sich zu lassen. Die malerischen Orte laden zu Streifzügen ein.

    Mehr ...

    Maio

    Verträumte Dörfer mit bunten Häuschen, einsame Strände und wüstenähnliche Landschaften – die Kapverdeninsel Maio ist das perfekte Ziel für erholungsbedürftige Urlauber. Sanfte Hügellandschaften mit Akazienwäldern bieten sich für ausgedehnte Wanderungen an. Der Hauptort Vila do Maio bezaubert seine Besucher mit kolonialem Charme.

    Bei einer Reise nach Kap Verde Maio besuchen

    Die höchste Erhebung der Insel ist der 436 Meter hohe Monte Penoso, ansonsten ragen einige verwitterte Vulkanschlote empor. An der Küste wechseln sich romantische Felsbuchten mit endlos scheinenden hellen Sandstränden ab. In den kleinen Örtchen sitzen die Menschen vor ihren Häusern, Ziegen laufen frei umher und die Atmosphäre wirkt ruhig und friedlich. Hobbyornithologen können auf Maio Wüstenläufer, Sandlerchen und sogar Fischadler beobachten. In den Salinenbecken nahe der Hauptstadt haben Wattvögel und Seeschwalben ihren Lebensraum. Die Insel besitzt aufgrund von Aufforstungsmaßnahmen die größte zusammenhängende Waldfläche Kap Verdes. Maio kann sogar mit einer Köhlerei aufwarten, die sich bei Morrinho befindet. Dieser Ort ist sehr ruhig, die meisten Bewohner sind Farmer. Die Dorfkirche steht etwas abseits auf einem kleinen Platz inmitten von Oleandersträuchern. Zu den Sehenswürdigkeiten Vila do Maios gehört die weiße Kirche aus dem Jahre 1872, die mit ihrem Kolonialstil die Besucher beeindruckt. In der kleinen Markthalle werden Lebensmittel verkauft. Der zentrale Platz Praça Fina ist ein beliebter abendlicher Treffpunkt der Bewohner der Hauptstadt. Der Hafen von Vila do Maio ist ein wichtiger Warenumschlagplatz. In der Nähe gibt es einen Flugplatz mit inländischen Verbindungen. Die Umgebung der Stadt ist von Wüstenlandschaften geprägt. In der Kolonialzeit hatte Vila do Maio eine Bedeutung in der Salzproduktion. In den Salinen werden heute noch geringe Mengen Salz für die Ausfuhr nach Guinea-Bissau gewonnen. An der Praça Évora ist das Haus von António Évora zu sehen, der bis zum 20. Jahrhundert eine Monopolstellung bei der Salzgewinnung innehatte.
    Südlich von Vila do Maio lädt die Praia da Ponta Preta zum Baden und Relaxen ein. Ein endlos langer Strand zieht sich vom Hauptort bis nach Calheta. Nicht nur Badelustige, auch Windsurfer kommen an den Stränden Maios auf ihre Kosten. In Calheta bildet die Kirche mit ihrer weiß-gelben Fassade einen ansprechenden Blickfang. Das Dorf ist das Zentrum des Fischfangs auf der Insel. Täglich kommen die Boote mit Fischen, Hummern und anderen Meeresfrüchten, die dann in den Restaurants serviert werden. Das Örtchen Morro bildet mit seinem feinen Sandstrand und dem Palmenhain ein weiteres lohnendes Ziel auf Maio. In den Sommermonaten kann man dort Schildkröten beobachten, die zur Eiablage kommen. Der nordöstlich liegende Höhenzug mit dem 294 Meter hohen Monte Batalha bietet sich zu ausgedehnten Wanderungen an.