Manitoba Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Hampton Inn by Hilton Winnipeg Airport/Polo Park
Winnipeg 7 Tage, Frühstück Hotel ab CHF 356
Holiday Inn Winnipeg Airport West
Winnipeg 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 379
Sandman Hotel & Suites Winnipeg Airport
Winnipeg 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 392
Best Western Plus Winnipeg Airport
Winnipeg 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 395
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Manitoba

    • Sprache: Englisch, Französisch
    • Einwohnerzahl: ca. 1.100.000
    • Flugzeit: ca. 16 Stunden (Wien-Winnipeg inkl. 2 Stopps)
    • Ortszeit: MEZ -7 h
    • Währung: Kanadischer Dollar

    Nördlich der US-Bundesstaaten North Dakota und Minnesota erstreckt sich die kanadische Prärieprovinz Manitoba.

    Reisetipps

    Manitobas grandiose Natur, spektakuläre Tierwelt und vielfältigen Freizeitmöglichkeiten machen die kanadische Provinz zu einem begehrten Reiseziel. Der absolute Höhepunkt ist die „Eisbären-Hauptstadt der Welt“.

    Mehr ...

    Manitoba

    Flüsse, Seen, Wälder und Tundren prägen das urwüchsige Landschaftsbild. Wanderer, Angler, Kanuten und Tierfreunde finden an den großen Seen, in den moorreichen Tundren und an der Hudson Bay ihr Eldorado.

    Manitobas quirlige Hauptstadt Winnipeg

    Die Provinz verdankt ihren Namen dem in seiner Mitte nur 1 km breiten Manitoba-See. In der Sprache der Cree-Indianer bedeutet Manitoba „Der Engpass des Großen Geistes“. Von der US-Grenze bis zum See zieht sich das vielbesungene Red River Valley. Hier werden intensiv Raps, Kartoffeln, Gerste und Hafer angebaut. Im Norden dominiert Buschwald mit Birken und Nadelhölzern. Nordöstlich zur Hudson Bay hin dehnen sich moor- und seenreiche Tundren aus.
    Im äußersten Süden, am Zusammenfluss des Red Rivers und des Assiniboine Rivers, liegt die Provinzhauptstadt Winnipeg. Diese ist mit rund 660.000 Einwohnern die größte Stadt der Provinz. Mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Cafés wartet das riesige Einkaufszentrum Polo Park auf. Große Grünflächen wie der Central Park laden zu mußevollem Entspannen ein. Ein Besuch des Manitoba Theatre Centre, des ältesten englischsprachigen regionalen Theaters, ist ein kulturelles Erlebnis der besonderen Art. Kanadas ältestes öffentliches Museum ist die 1912 gegründete Winnipeg Art Gallery mit der weltweit größten Sammlung zeitgenössischer indianischer Kunst.

    Von den großen Seen zu den Eisbären der Hudson Bay

    Rund 50 km nordwestlich der Hauptstadt liegt der Winnipegsee, der mit über 24.000 km² größte See Manitobas. Das „Meer von Manitoba“ ist mit seinen Stränden ideal für Badeferien, Kajaktouren und Segeltörns. Im Osten des mächtigen Gewässers erstreckt sich der 200 km lange Manitobasee. An sein Südufer schmiegt sich das 12.000-Einwohner-Städtchen Portage la Prairie. Die Stadt ist ein wichtiger Eisenbahnverkehrsknotenpunkt von Ost nach West. Hier steht die größte Hafermühle der Welt. Südwestlich von Portage am Trans-Canada Highway liegt die bereits 1881 gegründete Stadt Brandon. Aufgrund ihrer Umgebung mit weiten, fruchtbaren Äckern wird sie auch „Weizenstadt“ genannt. Die größte Stadt im Norden Manitobas und ein wichtiges Handelszentrum ist Thompson. Der Ort entstand auf dem Reißbrett, nachdem 1956 hier große Erzfunde gemacht wurden.
    Im äußersten Nordosten, an der Südküste der Hudson Bay, liegt die Kleinstadt Churchill. Nördlich davon beginnt die arktische Tundralandschaft. Berühmt ist die „Eisbären-Hauptstadt der Welt“ durch ihre vielen Polarbären, welche jährlich im Herbst zur Küste der Hudson Bay wandern und auf der zugefrorenen Wasserfläche Jagd auf Robben machen. Ein atemberaubendes Erlebnis für Touristen in den Monaten Oktober bis November ist dann das Eisbären-Watching von gut gesicherten Spezialfahrzeugen aus. In dieser Zeit erwarten Hunderte von Bären das Zufrieren der Hudson Bay. Nicht weniger aufregend sind Bootstrips zu den Weißwalen, welche vor der Küste leben. Auch Hobbyornithologen kommen hier aufgrund der vielfältigen Vogelwelt auf ihre Kosten. Entlang der Küste südlich von Churchill erstreckt sich der Wapusk-Nationalpark. Die Region ist als größte Eisbären-Wiege der Welt bekannt. Im Hinterland des Parks lockt das mächtigste Moorgebiet Nordamerikas.