Mato Grosso do Sul (Campo Grande) Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Mato Grosso do Sul (Campo Grande)

    • Sprache: Brasilianisches Portugiesisch
    • Einwohnerzahl: Mato Grosso do Sul ca. 2.500.000
    • Einwohnerzahl Campo Grande: ca. 787.000
    • Flugzeit: ca. 12h
    • Ortszeit: MEZ -5 h/ MESZ - 6h
    • Währung: Brasilianischer Real (= 100 Centavos)


    Im Südwesten Brasiliens liegt einer der ursprünglichsten Bundesstaaten des Landes: Mato Grosso do Sul.

    Reisetipps

    Im Mato Grosso do Sul begeben Sie sich von Campo Grande aus auf eine Reise ins Herz Brasiliens. Weite Teile des Landes dominiert eine Schwemmlandschaft, geformt von weitverzweigten Flusslabyrinthen und Seen.

    Mehr ...

    Mato Grosso do Sul (Campo Grande)

    Hier treffen Sie auf eine artenreiche und unberührte Naturlandschaft, die seltene Pflanzen und Tiere hervorgebracht hat: das welterbegeschützte Feuchtgebiet des Pantanal, eines der größten Schwemmgebiete der Welt.

    Mato Grosso do Sul: Ausgangspunkt ins südliche Pantanal

    Ausgehend von der malerischen Hauptstadt Campo Grande in Mato Grosso do Sul erreichen Sie das Süd-Pantanal, welches den größten Teil des gesamten Pantanal Feuchtgebiet ausmacht. Mato Grosso do Sul bedeutet wörtlich übersetzt „dichter Wald des Südens“ und war ursprünglich ein Teil des weiter nördlich liegenden Bundesstaates Mato Grosso. Über 10.000 verschiedene Pflanzen- und Tierarten leben in den Sumpfgebieten des Pantanal. Für Naturliebhaber und Fotografen ist diese Region ein besonderes Tierparadies: Es bietet ein geschütztes Stückchen Erde ursprünglicher Natur von großem Seltenheitswert. In der Regenzeit füllen sich die Sümpfe zunehmend mit Wasser und erschaffen jedes Jahr aufs Neue ein weitverzweigtes System von Wasserstraßen und Schwemmflächen. Flusstäler graben sich durch die weiten Savannen und formen mit einer Vielzahl an Grotten und Höhlen eines der spektakulärsten Naturschauspiele weltweit. Während einer Bootstour auf einem der unzähligen Wasserarme erleben Sie unberührte Naturlandschaften aus nächster Nähe. Mato Grosso do Sul bietet Ihnen auf einer Trekkingtour vielerorts das prachtvolle Panorama einer vom Wasser geschaffenen Welt, in der die seltene und artenreiche Tierwelt der Tropen beheimatet ist. Daher ist Mato Grosso do Sul auch beliebt für einmalige Tierbeobachtungen oder Fototouren.

    Kultur-Highlights in der Hauptstadt Campo Grande

    Die Hauptstadt von Mato Grosso do Sul, Campo Grande, wird aufgrund ihrer überwiegend rötlich braunen Erde auch “Cidade Morena” genannt. Sie ist etwa 280 Kilometer von Bonito entfernt und stellt in der Region das Eingangstor für Ausflüge und Touren ins südliche Pantanal dar. Daneben besitzt Campo Grande aber auch mehrere kulturelle Sehenswürdigkeiten wie das Dom Bosco Museum, eines der beeindruckendsten Museen über die Naturgeschichte und Kultur der Ureinwohner Brasiliens. In Campo Grande existiert durch die große Zahl von Migranten ein multikulturelles Flair mit regionalen Besonderheiten, die sich vor allem auf den lokalen Märkten und in der historischen Stadtarchitektur zeigen. Bei einem Rundgang über den Praça Ary Coelho beispielsweise spazieren Sie nicht nur an Blumenbeeten und Pavillons vorbei, sondern flanieren auch über den ältesten Platz in Campo Grande. Früher war der Praça Ary Coelho Schauplatz bedeutender politischer Versammlungen und im Laufe der Zeit wurde er für vielfältige Zwecke genutzt, bis er zum heutigen Treffpunkt für Jung und Alt im Herzen der Stadt wurde. Auf den großen Märkten der Feira Central und der Feira do Índio können Sie zu fast jeder Tages- und Nachtzeit typisch gefertigtes Handwerk und lokale Spezialitäten erstehen. Die Feira Central bietet von japanischen Einwanderern hergestellte Produkte, während beim Besuch des Feira do Índio die Terena-Indianer ihre einzigartige Keramik und Lebensmittel wie Mais, Guaven oder Gewürze präsentieren.