Urlaub in Muscat – Hotels & Pauschalreisen günstig buchen

Ruwi Muscat
gut
Muscat 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab CHF 866
Al Maha International
Sehr Gut
Muscat 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab CHF 868
Best Western Premier Muscat
Muscat 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab CHF 912
Haffa House Muscat
Muscat 7 Tage, Frühstück Pauschalreise ab CHF 913
    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Muscat

    Muscat ist ein Highlight eines Oman Urlaubs. Es liegt in einer Bucht am Golf unweit der Straße von Hormuz. Zur Landseite hin ist es von Ausläufern des Hadschar-Gebirges umgeben, die es vor Sandstürmen schützen.

    Das alte Muscat und sein kulturelles Erbe

    • Der Kern des alten Muscat liegt an einer Bucht mit einem Naturhafen. Hier liegt eine alte Dhow vor Anker. Diesen Schiffstyp haben die Seefahrer des Golfes benutzt, um auf dem Indischen Ozean zu verkehren.

    • Die Medina von Muscat hat sehr schöne alte Kaufmannshäuser. Sie wurden liebevoll restauriert. Von den Stadtmauern sind die vier Stadttore erhalten, sowie der Befestigungsgraben.

    • Zu den Sehenswürdigkeiten gehören zwei portugiesische Forts aus dem 16. Jahrhundert. Die mächtige Festung Dschalali bewacht die Hafeneinfahrt von Muscat. Bis 1970 wurde sie als Gefängnis genutzt. Gegenüber liegt das zweite portugiesische Fort, genannt Mirani.

    • Muscat hat eine ganze Reihe von Museen, die die Kultur der Region zeigen. Das Bait al-Zubair liegt außerhalb der Stadtmauer beim Bab al Kabir, was auf Arabisch „Großes Tor“ heißt. Die Exponate stammen aus dem Privatbesitz einer omanischen Handelsfamilie. Das Bait al-Baranda liegt in Matrah. Es ist einem Stadthaus untergebracht und hat Exponate zur Regionalgeschichte. Ein weiteres Museum liegt am Muscat Gate.

    • Der Al-Alam Sultanspalast ist ein modernisiertes Gebäude in der Altstadt, für das viel Marmor verarbeitet wurde. Sultan Qabus hat bei seiner Machtübernahme im Jahr 1970 das Land, das ursprünglich Muscat und Oman hieß, in Sultanat Oman umbenannt.

    Das moderne Muscat und seine islamische Architektur

    • Ein wahres Juwel moderner islamischer Baukunst ist die Große Sultan-Qabus-Moschee, die in den neunziger Jahren entstanden ist. Dabei wurde Sandstein aus Indien verwendet. Ihr Gebetsraum ist mit einem der größten handgeknüpften Teppiche der Welt ausgelegt. Die Omanis gehören mehrheitlich dem Ibaditischen Islam an.
    • Einen Besuch wert ist das Viertel Matrah mit seinem Hafen. Er wurde nach dem Sultan Mina Qabus benannt. Die Corniche ist besonders bei Nacht sehr attraktiv. Der Suq von Matrah ist ein traditioneller Markt und lädt zum Einkaufen ein.
    • Das ehemalige Dorf Ruwi hat sich zu einem Finanz- und Geschäftsviertel entwickelt. Hier finden sich Hotels, Shopping Malls und Geschäfte aller Art und der berühmte Uhrentum.
    • Das Royal Opera Haus ist ein modernes Bauwerk im arabischen Stil. Das imposante Opernhaus liegt im Ortsteil Shati al Qurum, einer Strandzone.
    • Ein wahres Schmuckstück ist die Zawawi Moschee im Zuckerbäckerstil. Sie liegt im Ortsteil Khuwair und wird nachts angeleuchtet.

    Strände und Natur

    • Muscat hat sehr malerische Strände am Golf. Sie liegen in den Ortsteilen Qurum, das auch die größte Shopping Mall der Stadt hat, in Bandar al-Dschissa und in Yati.
    • Vor den geschützte Buchten von Jussah und Khairan liegen Korallenriffe.
    • Empfehlenswert ist ein Besuch des Qurum Naturparks im gleichnamigen Ortsteil. Hier finden sich einheimische Pflanzen und Fischteiche.
    • Ein Ausflug in das Hadschar-Gebirge mit seiner Wüstenvegetation lässt den Besucher eine einmalige Landschaft erleben.

    Info:

    Sprache: Golfarabisch, Standardarabisch, Englisch
    Einwohnerzahl: 630.000
    Flugzeit: Wien-Muscat ca. 8 Std. mit Zwischenstopp in Doha
    Zeitzone: MEZ +2
    Währung: omanischer Riyal