Nordirland Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Pearl Court Guesthouse
Belfast 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 271
Silverbirch Hotel
Omagh 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 306
Holiday Inn Express Antrim
Antrim 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 307
City Hotel Derry
Derry (Londonderry) 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 363
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Nordirland

    • Sprache: Englisch
    • Einwohnerzahl: ca. 1,8 Millionen
    • Flugzeit: ca. 2 h
    • Zeitzone: MEZ
    • Währung: Pfund Sterling

    Nordirland ist Teil des Vereinigten Königreichs Großbritannien und gehört dort zu den beliebtesten Urlaubsregionen.

    Reisetipps

    Beim Gedanken an Nordirland fallen einem sofort die Naturschönheiten und unendlichen Weiten ein. Naturliebhaber werden vom Giants Causeway begeistert sein. Kulturliebhaber hingegen werden in Derry und der Hauptstadt Belfast fündig.

    Mehr ...

    Nordirland

    Es verfügt über ein angenehm ozeanisches Klima, historische Sehenswürdigkeiten, lebhafte Städte und eine üppige Natur. Gäste aus der ganzen Welt kommen auf die grüne Insel, um hier erholsame Ferien zu verbringen.

    Nordirland erleben

    Eines der beliebtesten Ziele bei Naturliebhabern ist der Giants Causeway. Der „Damm des Riesen“ gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und besteht aus über 40.000 gleichförmigen Basaltsäulen, die 60 Millionen Jahre alt sind. Der Weg, um den sich viele Sagen und Legenden ranken, liegt in der Nähe des kleinen Städtchens Bushmills an der Nordküste und ist Ausgangspunkt für zahlreiche schöne Wanderrouten. Armagh, in der gleichnamigen Grafschaft, liegt etwa 60 Kilometer von der Landeshauptstadt entfernt. Der Ort, der einer Legende nach vom heiligen Patrick im ersten Jahrtausend nach Christus gegründet wurde, besitzt zwei Kathedralen, die beide nach dem Schutzheiligen Irlands benannt wurden. Die katholische St-Patricks-Kathedrale ist im neogotischen Stil erbaut und eine der größten Kirchen Englands. Sie liegt auf einer kleinen Anhöhe innerhalb der Stadt und ist bereits von Weitem sichtbar. Ungleich älter ist die St-Patriks-Kathedrale die zur Kirche von England gehört und die bereits im 13. Jahrhundert errichtet wurde. In ihrem Inneren beherbergt sie zahlreiche sakrale Kunstschätze.
    Die Stadt Derry im County Londonderry ist ebenfalls ein historisch bedeutsamer Ort. In den pittoresken Altstadtgassen stehen viele mehrere Jahrhunderte alte Bürger- und Handwerkerhäuser. Der fast zwei Kilometer lange Stadtkern aus dem Mittelalter ist nahezu im Originalzustand erhalten, genau wie die sie umgebende Stadtmauer aus dem Jahr 1600. Auch die mächtigen Stadttore sind in gutem Zustand erhalten geblieben. Im Tower Museum, das sich gleich neben der Hauptkirche St. Kolumban befindet, zeugen zahlreiche Exponate, Schautafeln und Bilder von der wechselvollen Geschichte der Stadt.

    Alten Kulturen auf der Spur

    Ein mystischer Ort ist das im County Tyrone gelegene Beaghmore. Auf einer kleinen Anhöhe vor der Stadt befinden sich verschiedene Steinkreise, Steinhaufen und Monolithe aus der Bronzezeit, die viele Jahrhunderte von Moor bedeckt waren und die von Historikern als Kultstätten früher Kulturen erkannt wurden. Die Hauptstadt und auch das kulturelle Zentrum Nordirlands ist Belfast. Die Stadt liegt idyllisch an der gleichnamigen Bucht und wird vom Durchfluss des Lagan geprägt. Besonders anziehend wirkt der Hafen der 280.000 Einwohner Stadt. Eine Besichtigung beginnt man am besten im Zentrum am Donegall Square, an dem auch das Rathaus und die historische Linen Hall Bibliothek stehen. Nur wenige Straßen weiter kann das imposante Grand Opera House besichtigt werden, an dem ganzjährig renommierte Künstler in gelobten Opernproduktionen auftreten. Auch die Kathedrale St. Ann und das Schloss, das etwas außerhalb auf einem Hügel liegt und auf ein normannisches Bauwerk aus dem 12. Jahrhundert zurück geht, sind historische Schmuckstücke. Ein Kleinod britischer Architektur ist auch die Queens University, die aus rotem Backstein erbaut wurde und Elemente aus dem Tudorstil aufweist. In der umliegenden, liebevoll angelegten Parkanlage befindet sich auch ein separater Botanischer Garten.