Paros

Paros
Hotel Tipp Panorama
Exzellent
Panorama Parikia - Paros (Insel Paros)
Pauschalreise ab CHF 686
Hotel Tipp Narges
Sehr Gut
Narges Aliki (Insel Paros)
Pauschalreise ab CHF 692
Hotel Tipp Afrodite
Afrodite Aliki (Insel Paros)
Pauschalreise ab CHF 699
    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Klimadaten Paros

    Max:°C

    Min:°C

    Sonnenstunden:

    Wassertemperatur:

    30°

    20°

    10°

    Die beliebteste Reisezeit auf Paros sind die Sommermonate Juli und August, wenn die Temperaturen auf bis zu 35 Grad steigen.

    Paros

    • Sprache: Griechisch
    • Einwohnerzahl: ca. 13.000
    • Flugzeit: ca. 1 h
    • Ortszeit: MEZ und MESZ +1h
    • Währung: Euro

    Die Kykladeninsel Paros zählt ohne Zweifel zu den schönsten Zielen im Mittelmeer. Prächtige Dörfer mit strahlend weißen Häusern, malerische Fischerhäfen und helle Sandstrände prägen das Bild der Insel.

    Mehr ...

    Paros

    Lebhaft wirkt die Hauptstadt Parikia mit dem Fährhafen und dem Treiben an der Promenade. Wer sich für Kultur und Geschichte interessiert, findet interessante Bauwerke und Museen auf der Insel. Ein weiterer Pluspunkt ist die vielfältige Gastronomie mit internationalen Restaurants, urigen Tavernen sowie einer guten Auswahl an Apartments, Pensionen und Hotels.

    Urlaub auf Paros – es gibt viel zu entdecken

    Besucher der Hauptstadt Parikia werden schon von Weitem von der Windmühle am Hafen, dem Wahrzeichen der Stadt, begrüßt. In der Nähe steht eine weitere Attraktion, die Kirche Panagia Ekatontapiliani. Viele Legenden ranken sich um die „Kirche der 100 Tore“, die zu den wichtigsten Sakralbauten Griechenlands gehört. Bei einem Spaziergang durch das Altstadtviertel Kastro kann man weitere Kirchen und Kapellen bewundern. Besonders auffallend ist die Kirche Agios Konstantinos, deren tiefblaue Kuppel von Weitem leuchtet. Das Archäologische Museum in Parikia zeigt interessante Einblicke in die Geschichte der Insel. Shoppingfans finden in der Altstadt unzählige Geschäfte mit landestypischen Produkten und Souvenirs.

    Der Ferienort Naoussa ist für seinen schönen Fischerhafen berühmt. Hier kann man in einer Taverne die romantische Stimmung und den Blick auf die bunten Fischerboote genießen. Dazu passt ein köstliches Fischgericht mit einem Glas Wein. Badegäste finden rund um Naoussa herrliche Strände und Buchten. Sehr idyllisch wirkt der Sandstrand Kolimbithres, der zwischen markanten Felsen liegt. Der Langeri-Strand kann mit Boot-Taxen erreicht werden, die am Hafen starten. Die Insel lässt sich gut mit einem Mietwagen erkunden. So gelangen die Urlauber zum bekannten Strand Chrissi Akti oder Golden Beach, der mit goldgelbem Sand seinem Namen alle Ehre macht. Inmitten der herrlichen Natur liegt das verträumte Örtchen Lefkes, das mit seiner traditionellen Kykladenarchitektur besticht. Sehenswert ist auch das Heimatmuseum in Aliki, dort sind viele Gebäude der Kykladen im Miniaturformat zu bewundern.

    Sifnos und Serifos – zwei Inseln voller Gegensätze

    Bei Reisen nach Paros lohnt sich auch der Besuch der Nachbarinseln. Diese zeichnen sich durch unterschiedliche Merkmale aus. Serifos ist sehr ruhig und mit dem Strand Livadaki gut für Familien mit Kindern geeignet. In den Tavernen wird eine ausgezeichnete griechische Küche serviert. In der Inselhauptstadt kann man eine Kirche aus dem 18. Jahrhundert, eine antike Zitadelle und ein archäologisches Museum besichtigen. Das Kloster Taxiarchon kann nur von außen betrachtet werden.

    Reisen nach Sifnos sind für unternehmungslustige Urlauber zu empfehlen. Die grüne Insel eignet sich gut zum Wandern. Überall locken schöne Strände und Badebuchten zu einem erfrischenden Bad. Die Hauptstadt Apollonia punktet mit Sehenswürdigkeiten wie dem Kunstmuseum und der Altstadt Artemonas. Am Abend locken unzählige Tavernen, Bars sowie einige Diskotheken ihr Publikum an. In der alten Hauptstadt Kastro kann man eine venezianische Kapelle bewundern.