Urlaub in Reykjavik – Hotels & Pauschalreisen günstig buchen

Cabin
Sehr Gut
Reykjavik 7 Tage, Frühstück Hotel ab CHF 663
Room With a View
Reykjavik 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 717
Radisson Blu Saga
gut
Reykjavik 7 Tage, Frühstück Hotel ab CHF 803
Klettur
Sehr Gut
Reykjavik 7 Tage, Frühstück Hotel ab CHF 845
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Reykjavik

    Die isländische Hauptstadt Reykjavik bietet Reisenden eine einzigartige Natur, die von Bergen, weiten Wiesen und Geysiren geprägt wird. Auch kulturell und architektonisch verfügt die Insel im hohen Norden über überraschende Highlights.

    Die einzigartige Natur in und um Reykjavik

    • Das bekannteste Naturschauspiel, das man auf einer Reise nach Island unbedingt erleben muss, sind die Geysire. Diese heißen Quellen, die warmes Wasser ausstoßen, sorgen nicht nur für staunende Beobachter, sondern sie werden in vielen Fällen auch als Thermalbäder genutzt. Den warmen Wässern wird eine umfassende Heilwirkung nachgesagt. Zu den bekanntesten Geysiren auf Island gehört der Strokkur. Er speit etwa alle fünf Minuten Wasser und ist von Reykjavik aus per Bus erreichbar. Das größte Thermalbad innerhalb von Reykjavik ist Laugardalur, wo sich auch ein Campingplatz befindet.
    • Wie das Land selbst kann auch das Meer vor der Insel zum Abenteuer werden. Island ist ein ideales Gebiet, um in Küstennähe Wale zu beobachten. Bootstouren zu den besten Spots werden in Reykjavik ab dem alten Hafen angeboten, wo verschiedene Anbieter ihre Büros haben.
    • Auch im Himmel kann man nach einem spektakulären Phänomen Ausschau halten: Mit etwas Glück kann man in den Nächten zwischen September und März dem Farbenspiel der Polarlichter zusehen.

    Geschichte der Wikinger und der Wandel der Architektur

    • Die Architektur kaum eines anderen Landes hat eine derart drastische Wandlung durchlebt wie die Islands. War die traditionelle Bauweise in Reykjavik Jahrhunderte lang von Torf und Gras dominiert, befinden sich mittlerweile einige der interessantesten Gebäude des modernen Europas in Island. Als Beispiel sei die expressionistische Basilika Hallgrímskirkja genannt. Die größte Kirche des Landes erinnert optisch an ein Space Shuttle und durch den Standort auf einem Hügel dominiert sie das Stadtbild fast gänzlich.
    • Wer sich für die Geschichte des Landes interessiert, sollte einen Besuch im Reykjavík 871 Museum einplanen, das zu den bestbesuchten Museen Islands gehört. Dort wird die Geschichte der Besiedlung Islands von den Ursprüngen bis heute plastisch, informativ und humorvoll dargestellt. Gefundene Werkzeuge aus früheren Zeiten sind dort ebenso zu besichtigen, wie eine Art kleines Madame Tussauds, wo man Arm in Arm mit Nachbildungen der Wikinger für Fotos posieren kann.

    Trendige Stadtteile und musikalische Highlights

    • Island ist ein sehr musikalisches Land, was sich an erfolgreichen Pop-Exporten wie den Alben der Sängerin Björk zeigt. Selbstverständlich verfügt Reykjavík darum auch über ein imposantes Konzerthaus. Das Harpa lockt nicht nur aufgrund des futuristischen Designs, sondern auch dank der tollen Akustik zahlreiche Stars für Konzerte auf die Insel.
    • Zum Ausgehen eignet sich die gesamte Altstadt. Die Stadt verfügt über viele Diskotheken und Bars und die Isländer wechseln ihre Lokale mehrmals pro Nacht.
    • Zum Shopping empfiehlt sich die Straße Laugavegur, die zu den ältesten Einkaufsstraßen der Insel gehört. Hier und in der Straße Skólavördustígur befinden sich zahlreiche kleine, individuelle Läden und Boutiquen.

    Infos

    Sprache: Isländisch

    Einwohnerzahl: ca. 119.000

    Flugzeit: ca. 4 bis 5 Stunden

    Zeitzone + Zeitverschiebung MEZ: UTC, -1 MEZ

    Währung: Isländische Krone