Usbekistan Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Radisson Blu Tashkent
Tashkent 1 Tag, Übernachtung Hotel ab CHF 52
Ramada Tashkent
Tashkent 1 Tag, Übernachtung Hotel ab CHF 61
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Usbekistan

    • Sprache: Usbekisch
    • Einwohnerzahl: ca. 29.559.100
    • Flugzeit: ca. 8,5 h
    • Ortszeit: MEZ: +4 h
    • Währung: Soʻm

    Usbekistan, in Mittelasien zwischen dem Aralsee im Westen und der Turkestan-Gebirgskette im Osten gelegen, führt Reisende in die Zeit des Handels an der Seidenstraße.

    Reisetipps

    Bei einer Reise durch Usbekistan erleben die Urlauber eine orientalische Märchenwelt mit imposanten Gebäuden und bunten Basaren. Unzählige Sehenswürdigkeiten führen die Besucher in die Vergangenheit des Landes.

    Mehr ...

    Usbekistan

    Die Hauptstadt Taschkent präsentiert sich als moderne Metropole, im Mittelalter galt sie als Wirtschaftszentrum. Samarkand und Buchara punkten mit prachtvollen orientalischen Bauwerken.

    Sehenswürdigkeiten in Taschkent

    Die usbekische Hauptstadt gilt als Zentrum von Wissenschaft und Kultur, sie kann mit zahlreichen Museen aufwarten. Im Museum für die Geschichte der Völker Usbekistans befindet sich eine umfangreiche Ausstellung mit archäologischen Funden, Teppichen, Stoffen und anderen Exponaten. Werke russischer und westeuropäischer Künstler sind im Museum der Bildenden Künste zu bewundern. Das Amir-Timur-Museum gibt Einblicke in das Leben des mächtigsten Herrschers Mittelasiens, der von 1336 bis 1404 lebte. Breite Boulevards, moderne Wohnviertel und gepflegte Grünanlagen prägen das moderne Taschkent. Zu den bedeutenden historischen Gebäuden zählt die Kukeldasch-Medrese aus dem 16. Jahrhundert, die mit einem Mosaik aus blauer Majolika geschmückt ist.

    Eine Rundreise durch Usbekistan

    Bei einer geführten oder individuell gestalteten Rundreise lassen sich die Sehenswürdigkeiten dieses faszinierenden Landes erkunden. Samarkand zählt zu den ältesten Städten Zentralasiens und bietet eine Fülle an Sehenswürdigkeiten. Den Mittelpunkt bildet der Registanplatz mit den umliegenden Medresen oder Koranschulen: In der Mitte steht die Tillya-Kari Medrese mit ihren kostbaren Wandmalereien und Vergoldungen im Inneren. Die Ulug-Bek-Medrese auf der linken Seite ist ein Monumentalbauwerk mit einem prachtvollen Portal, das mit einem riesigen Spitzbogen abschließt. Die Minarette sind mit glasierten Kacheln geschmückt. Die dritte Medrese auf der rechten Seite heißt Sche-Dor, auffallend sind dort die Darstellungen von Löwen und Antilopen. Besonders stimmungsvoll ist der Registanplatz am Abend, wenn die orientalischen Gebäude von zahlreichen Scheinwerfern beleuchtet werden. Ein weiteres Highlight der Reise bildet die 80 km entfernte Altstadt von Shakhrisabz, die mit ihren Monumenten aus der Timuridenzeit in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen wurde. Die mittelalterliche Stadt Buchara sollte ebenfalls bei der Reise durch Usbekistan auf dem Programm stehen. Sie besitzt viele kulturgeschichtliche Denkmäler wie das Ismail Samani Mausoleum aus der Samaniden-Dynastie. Es wurde – wie die meisten Gebäude Bucharas – aus speziell gebrannten, gelbbraunen Ziegelsteinen errichtet. Die Zitadelle Ark ist eine ehemalige, etwa 2.000 Jahre alte Festung im Zentrum der Stadt. Beim Besuch eines Basars fühlen sich die Reisenden fast in die Blütezeit der Seidenstraße versetzt. Der Duft der Gewürze, die Farbenpracht der exotischen Früchte und die bunten Gewänder der einheimischen Frauen sorgen für ein faszinierendes orientalisches Flair. Im Nordwesten Usbekistans bildet die Oasenstadt Xiva mit der prachtvoll ummauerten Altstadt Ichаn Qаlʼа ein lohnendes Ziel. Unzählige Baudenkmäler mit Kachelornamenten und tiefblauen Kuppeln sind dort zu bestaunen. Besonders imposant wirkt der Palast Tasch-Hauli, der als ein Glanzstück der orientalischen Architektur gilt.