Kenia Nordküste Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Queen K Cottages
Watamu Beach (Watamu National Marine Park) 7 Tage, Übernachtung Pauschalreise ab CHF 944
Kenya Bay Beach
Mombasa (nördliche Strände) 7 Tage, Halbpension Pauschalreise ab CHF 983
Reef
gut
Mombasa (nördliche Strände) 7 Tage, Halbpension Pauschalreise ab CHF 984
Emrald Flamingo Beach Club
Sehr Gut
Shanzu Beach 7 Tage, Halbpension Pauschalreise ab CHF 1.009
    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Kenia Nordküste

    • Sprache: Kisuaheli, Englisch
    • Flugzeit: ca. 8 h
    • Ortszeit: MEZ +2h
    • Währung: Kenia-Schilling

    Kenias Nordküste ist von weißen Palmenstränden und faszinierenden Städten mit kulturellen Attraktionen geprägt.

    Reisetipps

    Kenias Nordküste bietet Abwechslung: Ob Badereise, Tauchurlaub oder Safari: Traumhaftes Wetter, schöne Strände und eine atemberaubende Natur lassen Sie noch lange in Erinnerungen schwelgen.

    Mehr ...

    Kenia Nordküste

    Komfortable Hotelanlagen laden zum erholsamen Urlaub ein und bilden ausgezeichnete Startpunkte für aufregende Safaris. Aktive Urlauber können Wassersport treiben oder sich bei anderen Sportarten vergnügen. Beim Bummel über einen der lebhaften bunten Märkte gibt es viel zu entdecken. Das Klima an der Küste ist tropisch-heiß. Tagsüber liegen die Temperaturen im Durchschnitt bei 30 Grad. Januar bis März sind die heißesten Monate, die Regenzeit dauert von Ende März bis Juni.

    Urlaub an Kenias Nordküste – Sonne und mehr

    Hoch im Norden liegt das Lamu-Archipel mit nahezu unberührten Stränden. Dieses Ferienparadies ist der perfekte Ort für Menschen, die Ruhe und Erholung suchen. Farbenfrohe Korallenriffe laden Taucher und Schnorchler zum Erkunden ein. Mit den traditionellen Dhau-Booten lässt sich diese Inselwelt perfekt entdecken. Ein Spaziergang durch den Hauptort Lamu-Town versetzt den Reisenden in das alte Arabien. Die Altstadt ist seit dem Jahre 2001 als UNESCO-Welterbestätte geschützt. In den engen Gassen sind Esel und Fahrräder die häufigsten Verkehrsmittel.

    Weiter südlich liegt der Ferienort Malindi, der bei Tauchern und Surfern gleichermaßen beliebt ist. Der Nordstrand ist frei von Riffen und daher bestens zum Surfen geeignet. Der Silversands Beach wird von Urlaubern wie Einheimischen gerne zum Baden und Relaxen aufgesucht. Unterwassersportler finden im Malindi-Marine-Park ihr Eldorado. Sie können dort tauchen oder schnorcheln, eine Alternative sind Fahrten mit einem Glasbodenboot. So kann man auch – ohne nass zu werden – die tropischen Fische und die bunten Korallen bewundern. Für weitere Abenteuer unter Wasser bietet sich der Besuch des Watamu-Marine-Nationalparks an. Dort kommen Wracktaucher ebenso wie Schnorchler auf ihre Kosten. Meeresschildkröten, Mantas, Weißflossenhaifische und viele andere Meeresbewohner lassen Taucherherzen höher schlagen.

    Die Strände rund um Mombasa sind ideal für unternehmungslustige Urlauber. Sie können dort am Bamburi Beach oder Nyali Beach die Sonne genießen und entspannen. Am Nyali Beach geht es etwas geruhsamer zu, der Bamburi Beach verfügt über etliche Geschäfte und Strandrestaurants. Bei einem Ausflug nach Mombasa bildet das Wahrzeichen der Stadt, die Stoßzähne in Form eines Torbogens, einen markanten Blickfang. Ein Rundgang durch die Altstadt mit der Markthalle zeigt interessante Einblicke in die Vergangenheit der Stadt. Sehenswert ist auch das Fort Jesus, eine Festungsanlage aus dem 16. Jahrhundert. Einen Bummel über den lebhaften Großmarkt mit seinen exotischen Früchten und duftenden Gewürzen sollte man nicht verpassen.

    Abenteuer Safari

    Bei einer Reise an die Nordküste Kenias sollte eine Safari nicht fehlen. Bei spannenden Pirschfahrten im Masai Mara National Reservat besteht die Möglichkeit, die Big Five, also Elefant, Löwe, Nashorn, Büffel und Leopard, zu entdecken. In dem tierreichen Gebiet leben aber auch Giraffen, Zebras, Antilopen und viele andere Tiere. Der Amboseli Nationalpark ist bekannt für seine facettenreiche Landschaft und die Artenvielfalt. Die zahlreichen Elefanten sorgen dort für eindrucksvolle Begegnungen. Der Park liegt am Fuße des Kilimanjaro, der eine atemberaubende Kulisse für die Pirschfahrten darstellt.