Salzburger Land Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Pension Salater Hof
exzellent
Embach 7 Tage, Halbpension Hotel ab CHF 220
Hubertus Rauris
Sehr Gut
Rauris 7 Tage, Frühstück Hotel ab CHF 271
Gasthof Seestrand
Sehr Gut
Zell am See 7 Tage, Halbpension Hotel ab CHF 278
Hindenburg
Sehr Gut
Saalfelden 7 Tage, Halbpension Hotel ab CHF 285
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.
    Zell am See ab CHF 278
    Flachau ab CHF 223
    Kaprun ab CHF 211
    Hinterglemm ab CHF 369
    Bad Gastein ab CHF 246
    Bad Hofgastein ab CHF 194
    Mehr Orte
    Filzmoos ab CHF 442
    Rauris ab CHF 188
    Maria Alm ab CHF 188
    Leogang ab CHF 362
    Krimml ab CHF 322
    Königsleiten ab CHF 489
    Wagrain ab CHF 441
    Abtenau ab CHF 246

    Salzburger Land

    • Sprache: Deutsch
    • Einwohnerzahl: ca. 530.000
    • Ortszeit: MEZ
    • Währung: Euro

    Das Salzburger Land grenzt an Bayern, Tirol, Kärnten, Oberösterreich und an die Steiermark.

    Reisetipps

    Das Salzburger Land bietet zahlreiche landschaftliche Schönheiten wie der Nationalpark Hohe Tauern oder die Eiswelt von Werfen. Großglockner und Großvenediger laden zum Wandern ein.

    Mehr ...

    Salzburger Land

    Ein großer Teil der Hohen und Niederen Tauern liegen im Salzburger Land. Mitten durch den Nationalpark Hohe Tauern führt die bekannte Großglockner Hochalpenstraße, die auf 48 km etwa 1.500 Höhenmeter überwindet. Romantisch ist eine Pferdeschlittenfahrt durch das verschneite Land oder ein Tag im Wellnessbereich eines der gemütlichen Hotels.

    Einige Hotspots im Salzburger Land

    Die Burg Hohenwerfen ist ein mittelalterliches Bauwerk und wurde im Salzburger Land erbaut. Sie liegt im Zentrum der nördlichen Kalkalpen im Pongau. Die Burg erhebt sich am nördlichen Ende von Werfen auf einem hohen Felskegel. Umgeben wird die Burg Hohenwerfen von der majestätischen Kulisse des Hagengebirges und des Tennengebirges. Besonders zu empfehlen ist eine Besichtigung der Falknerei auf Burg Hohenwerfen. Jeden Tag finden hier Flugvorführungen statt. Ein besonderes Erlebnis sind auch die Ritteressen, die morgens und abends gebucht werden können. Die Eisriesenwelt Werfen ist eine Eishöhle im Tennengebirge bei Tenneck, etwa 50 km südlich von Salzburg. Die Höhle ist mehrere Kilometer tief und wurde bis heute noch nicht vollständig erforscht. Die Eisriesenwelt Werfen ist in etwa 42 km lang und zählt zu den größten und längsten Eishöhlen weltweit. In der Höhle finden täglich Führungen statt.
    Eine der berühmtesten Straßen über die Alpen ist die Großglockner-Hochalpenstraße. Die Gebirgsstraße verbindet die beiden österreichischen Bundesländer Salzburg und Kärnten miteinander. Sie führt von Bruck an der Großglocknerstraße über die beiden Pässe Fuscher Törl und Hochtor nach Heiligenblut am Großglockner. Sie ist die höchstgelegene befestigte Passstraße in Österreich und ist als Erlebnisstraße von großer Bedeutung für den Fremdenverkehr. Die Großglockner-Hochalpenstraße hat seit ihrem Bestehen auch eine große Relevanz für Radrennen. Eine der Etappen des Giro d’Italia führt über die Hochalpenstraße und bei der Österreich-Rundfahrt wird der Gewinner der Bergwertung auf der Großglockner Hochalpenstraße als Glocknerkönig bezeichnet.
    Das beeindruckende Schloss Goldegg befindet sich auf einem Felsvorsprung am Nordufer des Goldegger Sees in der gleichnamigen Gemeinde. Das Schloss wurde ursprünglich im 14. Jahrhundert als Burg erbaut und ist heutzutage ein Ort der Begegnung und vor allem auch ein kulturelles Zentrum der gesamten Region. In Schloss Goldegg befinden sich der örtliche Kulturverein, die Malakademie und das Pongauer Heimatmuseum. Für den kulinarischen Genuss sorgt Café im Schloss, von dessen Terrasse man einen wunderschönen Blick auf den See genießen kann. Die Krimmler Wasserfälle sind mit einer Fallhöhe von 385 m die höchsten Wasserfälle Österreichs. Sie liegen am Rand des Ortes Krimml im Nationalpark Hohe Tauern nahe der Grenze zu Italien. Ein Wasserfallweg führt an vielen Aussichtspunkten, Brücken und Kanzeln bis hin zum großartigen Naturschauspiel der Wasserfälle. Gebildet werden sie durch die Krimmler Ache, die am Ende des hoch gelegenen Krimmler Achentals in drei Fallstufen hinunterstürzt. Heutzutage sind die Krimmler Wasserfälle eine der großen Attraktionen des österreichischen Fremdenverkehrs und werden pro Jahr von durchschnittlich 400.000 Gästen besucht.