Slowenien Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Slowenische Adria
Hotel ab CHF 71
Slowenien Inland
Hotel ab CHF 55
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Slowenien

    • Sprache: Slowenisch
    • Einwohnerzahl: circa 2 Millionen
    • Flugzeit: 1 Stunde
    • Zeitzone + Zeitdifferenz zu MEZ: MEZ
    • Währung: Euro

    Reisetipps

    Ein Slowenien Urlaub bietet seinen Gästen vielfältige Landschaften, zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie Wellness und sportliche Aktivitäten. Erkunden Sie die Küste der Adria, saftige Weinanbaugebiete oder malerische Gebirgsregionen.

    Mehr ...

    Slowenien

    Hoch- und Mittelgebirge, Hügelland und Flusslandschaften sowie Küstengebiete an der Adria prägen Sloweniens vielfältige Natur. Der waldreiche Staat südlich von Österreich lockt mit historischen Städten, ruhigen Küstendörfern und vielen Wellnessorten.

    Slowenien Urlaub: Städte mit Berg- & Flusslandschaften

    • Maribor, Alpenstadt 2000 und Europas Kulturhauptstadt 2012, begeistert mit vielen historischen Gebäuden am Ufer der Mur und dem nahen Pohorje-Gebirge. Eine etwa 50 Kilometer lange Weinstraße leitet Besucher durch die grünen Weinberge.
    • Das Stadtbild von Ljubljana, Sloweniens Hauptstadt, wird durch den Fluss Ljubljanica geprägt. In wärmeren Jahreszeiten laden die Terrassenufer des von zahlreichen Brücken überspannten Flusses zum Verweilen ein.
    • In der denkmalgeschützten Altstadt erhebt sich die Burg von Ljubljana. Eine Fahrt mit der Zahnradbahn zum Burghügel hinauf belohnen weite Ausblicke über die Stadt.
    • Westlich des Zentrums erstreckt sich der Tivoli Park auf etwa 5 Quadratkilometern. Der klassisch angelegte Stadtpark mit Promenade, Blumenfeldern, Fontänen und einem Schloss Tivoli geht in eine weitläufige Waldlandschaft über.
    • Der junge Kulturszene Ljubljanas trifft sich in den Clubs, Bars und Galerien des Autonomen Zentrums Metelkova.

    Badeurlaub mit Stil: die slowenische Adriaküste

    Im Westen des Landes, auf der Halbinsel Istrien, säumt ein rund 46 Kilometer langer Küstenstreifen die Adria. Vom italienischen Einfluss an der Slowenischen Riviera zeugen mehrsprachige Straßentafeln und der italienisch-venezianische Architekturstil vieler Bauwerke.

    • An der Felsenküste zieht der beliebte Badeort Portoroz mit seinem Stadtstrand, einem Jachthafen und einem Spielkasino sowie den Thermalbädern vieler Hotels zahlreiche Kurgäste an.
    • Als Perle der slowenischen Adriaküste gilt Piran: Baudenkmäler in venezianischem Stil und kleine Gassen prägen die malerisch auf einer Landzunge gelegene Altstadt. Von dort führt eine Promenade mit erstklassigen Fischrestaurants Besucher bis zum Hafen. Die lange Küste lädt zu ausgiebigen Spaziergängen ein, auf denen man an klaren Tagen bis zum Hafen des italienischen Orts Triest sehen kann.

    Wellness & Wintersport im Norden Sloweniens

    • Wer auf Reisen in Slowenien Wellness genießen will, besucht Moravske Toplice. Das heiße Wasser seiner Thermalquellen lockt seit den 1960er Jahren Erholungssuchende in das von Weinanbaugebieten umringte Kurbad.
    • Im Nordwesten des Landes, auf etwa 500 Meter Seehöhe, liegt der kleine Luftkurort Bled. Seine Gäste können mit hölzernen Ruderbooten auf die kleine Insel im azurblau schimmernden Bleder See übersetzen und dort die Marienkirche besichtigen.
    • Auf einem Fels am Seeufer thront eine der ältesten Burgen Sloweniens: die Burg von Bled. Im Burgmuseum werden Artefakte zur ihrer Geschichte gezeigt, die bis zur frühsten Besiedlung der Burg zurückreichen. Im Restaurant der Burganlage speisen Besucher rund 139 Meter über dem Seeufer.
    • Bled liegt am Rande des Triglav-Nationalsparks. In einem Tal des gebirgigen Schutzgebiets befindet sich der glasklare Bohinj See. Oberhalb des Sees locken die Savica-Wasserfälle mit einer Fallhöhe von 51 Metern zur Besichtigung.
    • Wer im Winter Sport betreiben möchte, reist in den gebirgsreichen Ostteil. Kleine und größere Skigebiete wie Kranjska Gora oder Pohorje laden mit Abfahrtspisten aller Schwierigkeitsgrade, gespurten Langlaufloipen, Rodelbahnen und Skischulen zum Wintersportvergnügen.