Südkorea

Südkorea
Hotel Tipp GLAD Hotel Yeouido
GLAD Hotel Yeouido Seoul
Hotel ab CHF 44
Hotel Tipp Maison Glad Jeju
Maison Glad Jeju Jeju (Insel Jeju)
Hotel ab CHF 52
Hotel Tipp Ramada Plaza Jeju Ocean Front
Ramada Plaza Jeju Ocean Front Jeju (Insel Jeju)
Hotel ab CHF 52
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Klimadaten Südkorea

    Max:°C

    Min:°C

    Sonnenstunden:

    Wassertemperatur:

    30°

    20°

    10°

    Die beste Zeit für einen Besuch in Südkorea ist der von September bis Mitte November. Es ist sonnig und die Temperaturen sind nicht mehr ganz so hoch im Sommer. Der Sommer ist heiß, feucht, schwül und anfällig für Taifune!

    Südkorea

    • Sprache: Koreanisch
    • Einwohnerzahl: ca. 50 Millionen
    • Flugzeit: 13 bis 16 h
    • Ortszeit: MEZ +8 h
    • Währung: Won
    Mehr ...

    Südkorea

    Wer ein außergewöhnliches Reiseziel mit kulturellen Sehenswürdigkeiten und unberührter Natur sucht, sollte seinen Urlaub in Südkorea verbringen. Der untere Bereich des geteilten Landes bietet neben der modernen Hauptstadt Seoul traditionelle Orte und religiöse Stätten.

    Seoul erkunden – eine Stadt zwischen Tradition und Moderne

    Die Stadt blickt auf eine über 600-jährige Geschichte zurück und kann mit imposanten Bauwerken aufwarten. Unter den Palästen aus der Joseon-Dynastie hebt sich besonders der Gyeongbokgung mit seiner prachtvollen Thron- und Audienzhalle Geunjeonggung hervor. Als Erweiterung entstand im 15. Jahrhundert der Changgyeonggung Palast, der bis 1989 als Wohnsitz der königlichen Familie diente. Zu den wichtigsten Sakralbauten zählt der Jogyesa-Tempel als Hauptsitz des buddhistischen Ordens Koreas Jogyejong. Die antike Festungsanlage Bukhansanseong wurde im Norden der Stadt in der frühen Baekje-Zeit auf dem Grat der Bukhan-Berge erbaut. Die imposanten Grabstätten von König Sejo und seiner Gattin, Königin Yun Chon-hi gehören zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten Seouls. Die gewaltigen Hügelgräber liegen etwas außerhalb der Stadt. Entspannung finden die Reisenden bei einem Spaziergang durch den Park Namsan, in dem der markante N Seoul Tower einen Blickfang bildet. Unterhalb des Gebäudes befinden sich ein botanischer Garten, die Namsan-Bibliothek und das Nationaltheater. Lohnenswert ist auch der Besuch der Sportanlagen des Jamsil Sports Complex im Bezirk Songpa-gu, dort wurden die Olympischen Sommerspiele 1988 ausgetragen. Für die Fußballweltmeisterschaft 2002 wurde das World Cup-Stadion im Bezirk Mapo-gu errichtet, das mit seiner außergewöhnlichen Architektur auffällt.

    Eine Reise durch Südkorea – Kultur und Natur

    Das Inland kann mit dem Nationalpark Songnisan aufwarten. Er befindet sich in den Sobaek-Bergen und verfügt mit dem buddhistischen Tempel Beopjusa, in dem die weltweit größte bronzene Buddhastatue zu sehen ist, über eine bedeutende Kulturstätte. Die Kalksteinhöhlen Gosu und Cheongsong sowie der Wasserpark Danyang Aqua World mit seinem natürlichen Mineralwasser aus 750 Meter Tiefe sind weitere Attraktionen im Zentrum Südkoreas. In der westlichen Provinz Jeollabuk-do finden die Reisenden historische Orte mit kulturellem Erbe. In dem Dorf Jeonju stehen über 700 traditionelle Häuser, in denen die Besucher Eindrücke von der Papierherstellung, der Architektur und der koreanischen Küche erhalten. Diese Wohnhäuser werden Hanok genannt. Das imposante Südtor Pungnam-mun zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der geschichtsträchtigen Provinzhauptstadt Jeonju. Der Haein Tempel im südöstlich gelegenen Gayasan-Nationalpark steht seit 1996 auf der Liste der UNESCO-Welterbestätten. Er beinhaltet die Tripitaka Koreana, ein buddhistischer Kanon, der mit 81.258 Holzdruckstöcken in 6.000 Bände gedruckt wurde. Ein landschaftliches Highlight ist die vulkanische Erhebung auf der vor der Südküste gelegenen Insel Jeju, die als Seongsan Ilchulbong oder Sunrise Peak bezeichnet wird. Sie bildet zusammen mit dem Berg Hallasan und den Lavahöhlen Geomunoreum das Weltnaturerbe Jeju Vulkaninseln und Lavatunnel.