Thrakien Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Thrakien

    • Sprache: Griechisch
    • Einwohnerzahl: ca. 368.993
    • Flugzeit: ca. 3 h
    • Ortszeit: MEZ + 1 h
    • Währung: Euro

    Die Auswahl an Hotels in Thrakien ist groß, viele Luxushotels befinden sich in direkter Strandlage.

    Reisetipps

    Die griechische Region Thrakien bietet Urlaubern traumhafte Sandstrände, interessante Sehenswürdigkeiten, historische Plätze, eine abwechslungsreiche Landschaft sowie eine Vielfalt kultureller Angebote.

    Mehr ...

    Thrakien

    Thrakien ist eine Region, die sich über die Länder Bulgarien, Griechenland und die Türkei erstreckt. Der griechische Teil ist hierbei der größte und umfasst die Provinzen Evros, Rodopi und Xanthi. Bisher ist die Region touristisch kaum erschlossen, daher können Reisende hier einige interessante Sehenswürdigkeiten entdecken und die unberührte Natur der osmanisch geprägten Region genießen.

    Thrakiens schönste Städte entdecken

    Xanthi befindet sich am Übergang von der Tiefebene in das Rhodopen-Gebirge. In der gut erhaltenden Altstadt befindet sich eine große Universität. Beim Schlendern durch charmante Gassen entdecken Besucher lokale Restaurants und kleine Geschäfte. Darüber hinaus sind im ehemaligen Zentrum des Tabakhandels noch viele traditionelle Tabakcafés zu finden, in denen Zigarren, Zigaretten und Wasserpfeife geraucht werden können.
    Das Folkloremuseum stellt die Geschichte der Region dar. Die Stadt Alexandroupoli befindet sich im Bezirk Rodopi, direkt am thrakischen Meer. Der Leuchtturm ist das Wahrzeichen der Hafenstadt. Dieser ging das erste Mal im Jahr 1880 in Betrieb und weist den Schiffen bis heute den richtigen Weg. Das älteste Gebäude der Stadt ist die pädagogische Akademie Zarifios. Die Mitropolis Kathedrale wurde im Jahr 1900 errichtet und beherbergt ein Kirchenmuseum. Alexandroupoli bietet seinen Gästen eine Vielfalt an Freizeitangeboten. In der Innenstadt gibt es gemütliche Cafés und hervorragende Restaurants mit lokaler Küche. Für eine Entdeckungstour empfiehlt sich ein historisches Hotel in der Altstadt zu buchen, welches in einem interessanten Bauwerk untergebracht ist. Im Stadtzentrum finden Besucher beliebte Bars und Diskotheken. Am Strand können Gäste verschiedenen Wassersportangeboten wie Windsurfen oder Segeln nachgehen. Zudem werden Angelausflüge angeboten.
    Etwa sieben Kilometer außerhalb des Stadtzentrums befindet sich der Flughafen der Stadt. Im Sommer bieten verschiedene Fluggesellschaften mehrmals in der Woche Direktflüge nach Alexandroupoli an. Die Hauptstadt Thrakiens Komotini ist Sitz eines orthodoxen Bischofs und seit 1973 Universitätsstadt. Zu den Highlights von Komotini zählt die Ruine der mittelalterlichen Festung Mosinopol. Aufgrund der Nähe zur türkischen Grenze spürt man die Atmosphäre zweier Kulturen in einer Stadt. Einmal in der Woche gibt es auf dem Marktplatz einen Markt, der von türkischen, bulgarischen und griechischen Einflüssen geprägt ist. Hier erhalten Besucher regional typische Gewürze, Fleisch und Fisch. Die kleinen charmanten Gassen und vielen Gotteshäuser verleihen der Stadt ein besonderes Flair. Auf der Insel Samothraki, die zu Thrakien gehört befinden sich kilometerlange, weiße Sandstrände und eine abwechslungsreiche Landschaft mit viel Grün und dem Fengari-Massiv. An den Stränden Pachia Ammos und Vatos findet man auch viele Angebote im Wassersportbereich, wie Parasailing oder Tauchen. In der Hauptstadt der Insel Chora, die sich im Landesinneren befindet, entdecken Reisende historische Schlossruinen.