Thüringer Wald Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Werrapark Resort Hotel Frankenblick
Sehr Gut
Masserberg 2 Tage, Frühstück Hotel ab CHF 56
Tannhäuser Rennsteigblick
Sehr Gut
Finsterbergen (Friedrichsroda) 2 Tage, Frühstück Hotel ab CHF 60
Werrapark Ferienhäuser am Sommerberg
Sehr Gut
Masserberg 2 Tage, Hotel ab CHF 61
Kammweg
Sehr Gut
Neustadt am Rennsteig 2 Tage, Frühstück Hotel ab CHF 69
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Thüringer Wald

    • Sprache: Deutsch
    • Einwohnerzahl: ca. 205.360
    • Flugzeit: ca. 1,5 h
    • Ortszeit: MEZ
    • Währung: Euro

    Wer die Natur liebt, wird einen Aufenthalt im Thüringer Wald genießen!

    Reisetipps

    Der Thüringer Wald ist ein Paradies für Naturliebhaber und kulturell Interessierte. Zauberhafte Ortschaften wie Bad Liebenstein oder Sitzendorf liegen eingebettet in weitläufige Fichtenwälder und blühende Bergwiesen.

    Mehr ...

    Thüringer Wald

    Der Rennsteig und der Nationalpark Hainich lassen sich auf unterschiedliche Weise erkunden. Idyllische Ortschaften und historische Kulturdenkmäler vermitteln einen lebendigen Eindruck von der Schönheit der Region. Die traditionelle Küche rundet den perfekten Urlaub ab.

    Die wildromantische Landschaften entdecken

    Wer im Thüringer Wald die Natur genießen möchte, dem bieten sich vielfältige Möglichkeiten: Der Besucher kann die einzigartige Landschaft bei ausgiebigen Wanderungen auf dem Rennsteig, bei leichten Spaziergängen und bei Radtouren oder Kanufahrten durch den Nationalpark Hainich genießen. Der 130 Kilometer lange Hainichlandweg verläuft durch urtümliche Laubwälder, vorbei an idyllischen Flussauen und verträumten Ortschaften. Wegen seines Buchenbestandes gehört der Nationalpark Hainich zum Unesco-Weltnaturerbe. Seine sanften Höhenzüge lassen sich ebenso gut auf Schusters Rappen wie auf dem Drahtesel erobern. Kanutouren auf der Werra bieten wiederum einen ganz eigenen Einblick in die Landschaft Thüringens.
    Ein weiteres Naturerlebnis bietet der Rennsteiggarten Freunden alpiner Flora. Hierbei handelt es sich um Deutschlands artenreichsten botanischen Garten für Gebirgspflanzen. Etwa 4000 Pflanzenarten aus verschiedenen Gebirgsregionen Europas, Asiens, Nord-und Südamerikas, ja sogar aus Neuseeland und arktischen Regionen können auf dem ca. 1 km langen Rundgang bewundert werden. Entlang des Hauptweges ermöglichen verschiedene, thematisch auf den Garten abgestimmte Spielelemente den kleinen Besuchern ein spielerisches Lernerlebnis.

    Kultur und Geschichte im Thüringer Wald

    Eingebettet in die herrliche Natur des Thüringer Waldes bietet Bad Liebenstein seinen Besuchern ein reiches Angebot aus Gesundheit, Kultur und kulinarischen Genüssen. Die heilsame Wirkung der kohlesäurehaltigen Quelle dieses Kurortes ist schon seit 1610 belegt, was ihn zum ältesten Heilbad Thüringens macht. Historische Bauwerke wie die imposante Burgruine aus dem 12. und 13. Jahrhundert oder das Schloss Altenstein zeugen von der bewegten Geschichte des Städtchens. Das Kurtheater, welches mit Theaterstücken, Kabarett sowie Konzerten ein breit gefächertes Programm bietet, wurde im Jahr 1800 auf Anraten von Johann Wolfgang von Goethe errichtet.
    Inmitten des Schwarzatales liegt der Erholungsort Sitzendorf. Wanderungen in romantischer Natur und Besichtigungen der zahlreichen Museen des Ortes lassen den Aufenthalt zu einem ganzheitlichen Erholungsurlaub werden. Im Bauernmuseum kann der Besucher eine Vielzahl historischer Maschinen, Geräte, Traktoren und anderer Fahrzeuge besichtigen. Auch eine Porzellanmanufaktur lädt zum Besuch ein. Schon 1760 wurde hier erstmals das weiße Gold hergestellt, und auch heute werden hier auf traditionelle Weise kunstfertige Porzellanfiguren gefertigt. Auf dem Rundgang erfahren die Besucher viel Wissenswertes über die Porzellanherstellung. Ergänzend zu dem Besuch der Manufaktur kann im Regionalmuseum von Sitzendorf die Dampfmaschine besichtigt werden, mit deren Hilfe bis 1970 der Strom für die Porzellanmanufaktur erzeugt wurde.
    Ein kulturelles Juwel Thüringens ist Schloss Tenneberg in Waltershausen. Es wurde 1176 erstmals urkundlich erwähnt und blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Im Laufe der Jahrhunderte mehrfach umgebaut, weist es Stilmerkmale unterschiedlicher Epochen auf: Elemente der Renaissance, des Barock und der Gotik prägen das Erscheinungsbild des Bauwerkes und verleihen ihm seinen einzigartigen Charme. Welche kulinarischen Genüsse die Küche Thüringens für die Besucher der Region bereithält, lassen schon die weltweit berühmte Thüringer Rostbratwurst und die Thüringer Klöße erahnen.