Wales Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Holiday Inn Express Swansea- West M4, Jct 43
Swansea (Südwales) 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 187
Holiday Inn Express Cardiff Airport
Barry (Cardiff) 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 190
Days Hotel Chester North
Deeside 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 205
Holiday Inn A55 Chester West
Deeside 7 Tage, Übernachtung Hotel ab CHF 219
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Wales

    • Sprache: Englisch, Walisisch
    • Einwohnerzahl: ca. 3 Millionen
    • Flugzeit: ca. 2 h
    • Ortszeit: MEZ -1 h
    • Währung: Pfund Sterling

    An Abwechslung soll es den Reisenden im grünen und hügeligen Wales nicht mangeln.

    Reisetipps

    Wales zieht Jahr für Jahr seine Besucher in den Bann - mit mystischen Burgen und sonnigen Küsten. Zudem sorgen naturverbundene Abenteuer in bemerkenswerten Bergwelten für unvergessliche Urlaubsmomente.

    Mehr ...

    Wales

    Hier, in Westengland, begeistern mehr als 1.000 km Küste, fünf Naturreservate und drei außerordentlich vielseitige Nationalparks die Urlauber. Eine eigene Sprache, keltische Geschichte und 641 Burgen machen die Region zu einem kulturellen Schmuckstück des Vereinigten Königreichs.

    Urlaub in Wales: Stadtbummel und Naturerlebnisse

    Cardiff, die kosmopolitische Hauptstadt mit dem römischen Kastell, der dynamischen Hafenpromenade und dem modernen St. Fagans Geschichtsmuseum lädt zum Erkunden ein. Lohnenswert ist auch eine Besichtigungstour durch das Millennium Stadium. Es ist nicht nur Nationalstadion, sondern auch ein beliebter Veranstaltungsorte für Top-Events wie Rock- und Pop-Konzerte. Wenn die Sonne untergeht, dürfen sich die Besucher von Cardiff auf ein facettenreiches Nachtleben freuen, denn hier kann man zwischen 350 Pubs, erstklassigen Theatern, regelmäßig stattfindenden Gospelabenden in der Norwegian Church oder exzentrischen Zirkusvorführungen wählen.

    Im Umland bieten die Badeorte Pembrokeshire und Llandudno sowie die Colwyn Bay oder die Gower-Halbinsel saubere Sandstrände, blumenbewachsene Kalksteinfelsen und anspruchsvolle Klettersteige entlang der Küste. Zudem sichtet man vielleicht bei Bootstouren Delfine, Haie, Wale und Robben.

    Das 20.000 km² große Wales wurde während der letzten Eiszeit geformt und ist vor allem im Norden sehr gebirgig. Das beliebte Reiseziel Snowdonia-Nationalpark besitzt mit 1.085 Metern Höhe die höchste Erhebung der Region, dessen Gipfel eine atemberaubende Aussicht auf die umliegenden Bergketten und knapp hundert Seen ermöglicht. Das südliche Wales verzaubert mit einer ganz anderen Atmosphäre: Hier besichtigt man Kohlebergwerke und paddelt mit Kajaks auf idyllischen Wasserläufen wie Rhymney, Taff und Cynon.

    Die Burgen von Wales

    Als Kulturbegeisterter sollte man auf jeden Fall einige der über 600 Burgen in Wales besuchen. Eine der größten mittelalterlichen Festungen Großbritanniens ist das normannische Caerphilly Castle. Hier findet im Schlosspark das jährliche Big Cheese Festival statt, das mit zahlreichen Fahrgeschäften und Unterhaltungsprogramm besonders viele Familien anlockt.

    Gruselfans werden sich vor allem für das paranormale Geschehen im Bodelwyddan Castle interessieren. Augenzeugen berichteten über gespenstische Soldatenerscheinungen in der Burggalerie und dunkle Silhouetten, die durch die Korridore huschen. Auch in der Teestube soll ein Gespenst gesichtet worden sein.

    Auf der Suche nach dem Heiligen Gral führt die Spur ins Crow Castle in Denbighshire. In einer Höhle unterhalb der 2.600 Jahre alten Wallburg soll sich den Legenden nach der begehrte Kelch befinden.

    Romantisch wiederum wird es in der von Mischwald umgebenen Coch-Burg. Im 19. Jahrhundert ließ John Crichton-Stuart, seiner Zeit einer der reichsten Männer der Welt, auf den Resten einer Festung aus dem 13. Jahrhundert ein Märchenschloss in gotischen Stil erbauen.

    Powis Castle hingegen ist ein Mekka für Gartenfreunde. Das imposante Schloss wurde vor 800 Jahren gebaut und die Parks sind im Laufe der Zeit mit italienischen Statuen, üppigen Blumenbeeten und exotischen Pflanzen bereichert worden.

    Um einen Eindruck von der mittelalterlichen Festungsarchitektur zu bekommen, bietet sich das Beaumaris Castle auf der Insel Anglesey an. Im 13. Jahrhundert galt diese hart umkämpfte Burgruine mit ihrem Zwinger, Wassergraben und Wehrtürmen als unbesiegbar.