1. Griechenland
  2. Chalkidiki

Chalkidiki Ferien

Die besten Urlaubsorte für Ihren Chalkidiki Urlaub

(Positionsangaben ohne Gewähr)

Klimadaten Chalkidiki

Max:°C

Min:°C

Sonnenstunden:

Wassertemperatur:°C

30°

20°

10°

Chalkidiki

  • Sprache: Griechisch
  • Flugzeit: ca. 1,5h
  • Ortszeit: +1h
  • Währung: Euro

Griechenland verlockt mit wunderschönen Landschaften zu einem erholsamen Urlaub. In Chalkidiki, der Halbinsel im Norden, entspannt man sich an weißen Stränden.

Beste Reisezeit von April bis November

Die besten Tipps für deinen Urlaub in Chalkidiki

Von

Wie eine Hand mit drei Fingern oder der Dreizack des Poseidon sieht die Chalkidikí im Norden von Griechenland aus. Die weiten Landzungen der Halbinsel erstrecken sich weit ins Ägäische Meer und könnten unterschiedlicher kaum sein: die eine wild, die andere sanft und die dritte mystisch und unergründlich. 

Tipps für das Urlaubsparadies Kassandra

Der erste der drei „Finger“ Chalkidikís – bei den Griechen heißen die Landzungen übrigens „Füße“ – ist ein wahres Urlaubsparadies: kilometerlange Strände, traumhafte Hügellandschaften und ein breites Angebot an Hotels, Restaurants und traditionellen Tavernen. Das liebliche Kassándra lockt mit weitläufigen Sandstränden, die fast die gesamte Küstenregion einnehmen. Zu den schönsten Badeorten der Region zählt der Chroússo Beach an der Spitze der Halbinsel. Diese wunderschöne Bucht mit feinem Sandstrand und klarem Wasser ist vom Massentourismus bisher verschont geblieben und zwei Wassersportstationen und ein Beachclub bieten ein tolles Unterhaltungsprogramm. Naturliebhaber sollten Kassándra im Frühling besuchen. Zu dieser Zeit steht das sanfte Hügelland in voller Blüte und leuchtet in tausenden Farben. Wer typisch-griechisches Flair schnuppern möchte, sollte sich das malerische Dörfchen Áfitos nicht entgehen lassen. Die traditionellen Gebäude, der kleine Strand am Rande des Steilufers, die urigen Tavernen und der einladende Dorfplatz versprühen pure Urlaubsfreude.

Im Urlaubsparadies Kassandra findest du großartige Hotels, Strände, Restaurants und vieles mehr.

Alles um die Region Sithonia

Während von den „Fingern“ der Chalkidikí die Kassándra touristisch am intensivsten erschlossene ist, kommt im angrenzenden Sithonía die wilde Seite der griechischen Halbinsel zum Vorschein. Schroffe Steilküsten und unberührte Buchten, die einsame Schönheit der herrlichen Berglandschaft, dichte Wälder und weites Weideland zeichnen die Sithonía aus. Der weite Gebirgszug des Ithamos-Gebirges erstreckt sich vom Norden der Halbinsel bis hinab in den Süden. Wanderer wie Fahrradfahrer finden hier viele Möglichkeiten, ihrem Hobby zu frönen. Zu den Highlights der Sithonía zählen die Traumstrände von Kalamítsi und Vourvouroú. Im Nonnenkloster Evangelismós, das fast wie eine kleine, von Mauern gesäumte Stadt wirkt, können Besucher einen Einblick in das entbehrungsreiche Klosterleben der über 130 Schwestern nehmen.

Sithonia begeistert dich mit Buchten, Berglandschaften und Traumstränden.

Tagesausflug in die Stadt Thessaloniki

Wer genug hat vom idyllischen Landleben, der besucht die pulsierende Metropole Thessaloniki im Nordwesten der Halbinsel. Mit rund 322.000 Einwohnern ist diese Großstadt am Meer die zweitgrößte Stadt Griechenlands und das wirtschaftliches und kulturelles Herz der gesamten Region. Besonders sehenswert sind hier Kirche Agía Sofía mit ihren wunderschönen Mosaikarbeiten, die betriebsamen Märkte, der Weiße Turm und die quirlige Promenade am Ufer. 

Bei einem Tagesausflug nach Thessaloniki erlebst du eine lebhafte Großstadt direkt am Meer.

Der heilige Berg Athos und seine Mönchsrepublik

Der letzte der drei Finger von Chalkidikí ist gleichzeitig auch der am schwersten zugängliche. Die Áthos-Halbinsel ist eine orthodoxe und autonome Mönchsrepublik. Auf den rund 335 km² leben heute ca. 2.200 Menschen, der Großteil von ihnen sind Mönche. Dazu kommen noch Personengruppen wie Polizisten, Verwaltungsangestellten und Saisonarbeiter. An der südöstlichen Spitze der Halbinsel liegt der heilige Berg Áthos, das Zentrum der Mönchsrepublik. 

Aufgepasst: Der Zutritt ist Frauen untersagt und pro Tag dürfen nur 15 ausländische Männer in das Reich der Mönche eintreten. Nördlich der Grenze zur autonomen Republik Áthos, im westlichen Teil der Halbinsel, findet man hingegen große Hotels und belebte Stände.

Der heilige Berg auf der Athos Halbinsel beherbergt zum Großteil Mönche.

Reise in das Hinterland von Chalkidiki

Wenn Kassándra, Sithonía und Áthos die Finger der Halbinsel darstellen, so ist das weite Landesinnere der Chalkidikí die einladende Handfläche. Hier, im Binnenland der Halbinsel, kann man die bäuerlich-traditionelle Seite der Chalkidikí kennenlernen. Es erwarten den Besucher dichte Wälder, urige Dörfchen und antike Städte. Das ländliche Ambiente des chalkidikischen Hinterlands lädt zum Relaxen in entspannter Atmosphäre ein. Hier kann man Urlaub am Land erleben, ohne auf griechisches Flair verzichten zu müssen. Besondere Highlights der Region sind das antike Stágira, der Geburtsort des berühmten Philosophen Aristoteles, das sehenswerte Museum von Polígiros, wo der Alltag längst vergangener Tage wiederentdeckt wird und die belebte Einkaufsstraße der Stadt.

Das Hinterland auf Chalkidiki bietet eine ganz besondere Atmosphäre in traumhafter Natur.

→ Zu den Chalkidiki Angeboten
→ Zum Reisemagazin

Reisetipp von

Restplatzboerse.ch

Gute Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub in Chalkidiki bieten die vielen Resorts wie das Village Mare oder der Oceania Club. Diese Hotels verfügen über weitreichenden Service im All Inclusive Sektor und auch Last Minute Reisen nach Chalkidiki sind möglich.

Urlaub in Chalkidiki: romantische Badestrände auf Kassandra

Eine der beliebtesten Regionen für eine Reise nach Chalkidiki ist Kassandra, die westlichste der drei Halbinseln. Hier finden Reisende zahlreiche Sand- und Kieselstrände, die sich hervorragend für einen Badeurlaub eignen. Reizvoll sind neben den großen Feriendestinationen auch die kleinen, wildromantischen Badebuchten, an denen Besucher ruhige Tage am Meer verbringen können. Um diese zu entdecken, fährt man mit dem Fahrrad aus den Orten der Halbinsel, wie z. B. Nea Moudania oder Chaniotis, hinaus und kann in aller Ruhe die wunderschöne Natur im Norden von Griechenland genießen.

Nea Moudania ist ein charmantes kleines Hafenstädtchen am Thermaischen Golf auf der Insel Kassandra. In den letzten Jahrzehnten hat es sich zu einem beliebten Ferienort entwickelt, das insbesondere mit seinen herrlichen Stränden abseits des Hafenviertels begeistert. Im Hafen selber kann man über weite Promenaden flanieren und in eine der typisch griechischen Tavernen einkehren. Urlauber erwartet in den Lokalen eine breite Auswahl an schmackhaften Speisen wie hausgemachter Ziegenkäse und kross gebratenes Lammfleisch. Am südlichen Rand von Nea Moudania befindet sich das luxuriöse Beach Resort Oceania Club, das mit einer entspannten Atmosphäre, familiengerechten Services und zahlreichen Freizeitangeboten begeistert. Ein absolutes Muss ist ein Ausflug zu den 20 Klöstern von Athos in Nea Fokea, die sich direkt an der schroffen Steinküste befinden und zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören.

Ferien auf der Halbinsel Sithonia

Ein weiteres Ziel für Reisen nach Chalkidiki ist die Halbinsel Sithonia, die mittige der drei fingerförmigen Halbinseln. Ihre Küste ist weltberühmt für die langen Sandstrände und schroffen Felsen. Zu den bekanntesten Stränden gehören u. a. Armenistis, Platanitsi, Sarti, Porto Carras und Lagomandra, die allesamt mit der europäischen blauen Flagge für saubere Badegewässer ausgezeichnet wurden. Eines der bekanntesten Hotels in der Region ist das Village Mare in dem kleinen Ferienstädtchen Metamorphosis zwischen Ormylia und Nikiti. Wer Kultur erleben möchte, sollte unbedingt in die antike Stadt Olynthos fahren, in der die im 5. Jahrhundert v. Chr. geschaffenen, ältesten Mosaike der Welt gefunden wurden. Wanderfans werden sich über die herrlichen Gebirgslandschaften im Landesinneren freuen. Die dichten Nadelwälder, welche die Hügel überziehen, schaffen ein schönes Terrain für Ausflüge zu Fuß. Insbesondere der südliche Teil von Sithonia eignet sich für ausgiebige Trekkingtouren. Darüber hinaus führen auch Radwege durch die Landschaften, die gerade für Sportfans eine schöne Möglichkeit sind, sich im Urlaub in Chalkidiki aktiv zu beschäftigen.

Weitere Reiseziele - Griechenland