Eilat Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Americana Hotel
gut
Eilat (Elath) 7 Tage, Frühstück Hotel ab CHF 343
Prima Music
Sehr Gut
Eilat (Elath) 7 Tage, Halbpension Hotel ab CHF 388
Caesar Premier Eilat
Eilat (Elath) 7 Tage, Frühstück Hotel ab CHF 413
Dan Panorama
Sehr Gut
Eilat (Elath) 7 Tage, Frühstück Hotel ab CHF 423
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Eilat

    • Sprache: Hebräisch
    • Einwohnerzahl: ca. 50.000
    • Flugzeit: ca. 7 h
    • Ortszeit: MEZ +1 h
    • Währung: Schekel

    Israel hat an seiner Südspitze mit der Stadt Eilat seinen einzigen Zugang zur Küste.

    Reisetipps

    Farbenfrohe Korallenriffe und rote Felsschluchten prägen die Landschaft rund um die israelische Küstenstadt Eilat. Der biblische Themenpark King City zieht vor allem Familien mit Kindern an.

    Mehr ...

    Eilat

    An der Küste laden die Korallenriffe des Roten Meeres zum Tauchen und Schnorcheln ein. Die Wüstenregionen im Hinterland eignen sich hingegen bestens für Wanderungen durch rote Felsschluchten und zu ehemaligen Kupferminen.

    Küste und Naturschönheiten von Eilat

    Der Golf von Aqaba gilt als Eldorado für Wassersportler. Vor allem bei Tauchern sind die farbenfrohen Korallenriffe vor der Stadt beliebt. Am Coral Beach Nature Reserve lockt ein flach abfallender Strand zum Sonnenbaden und Relaxen. Hier beginnen die intakten Riffe direkt vor der Küste. Schnorchler und Taucher werden von dem bunten Fischreichtum begeistert sein. Der zuverlässige Wind schafft zudem beste Voraussetzungen für Surfer und Segler. Ein besonderes Highlight ist die Anlage am Dolphin Reef. Hier können Besucher mit Delfinen schwimmen oder die niedlichen Meeressäuger vom palmengesäumten Strand aus beobachten. Das Delfinarium wird auch als Therapiemöglichkeit vor allem für autistische Kinder genutzt. Ebenfalls am Coral Beach liegt das Unterwasserobservatorium, in dem Gäste sich über die exotische Flora und Fauna des Roten Meeres informieren können. Das gebirgige Hinterland eignet sich sehr gut für Jeep-Safaris und Wanderungen. Der rot und violett leuchtende Sandstein gab der etwa 200 Meter langen Felsschlucht Red Canyon ihren Namen. Die Tour durch die 30 Meter aufragenden Felswände ist auch für Familien mit Kindern leicht zu bewältigen. Unweit von Eilat entfernt lockt der Timna National Park Besucher an den Rand der Negev-Wüste. Neben der heute noch genutzten Kupfermine können hier im archäologischen Teil des Parks auch die Stollen antiker Minen besichtigt werden. Auf dem 60 Quadratkilometer großen Gelände sind zudem die sogenannten Säulen Salomos wahre Naturwunder. Diese pastellfarbenen, hoch aufragenden Sandsteinsäulen wurden nur durch den Wind und das Wasser geformt. Die etwa 8.000 im Park gefundenen Steinkreise wirken ebenso mythisch, wie das in den Felsen geschlagene Bildnis der ägyptischen Göttin Hathor. Eine Multimediapräsentation erweckt die Götter und Könige vergangener Jahrtausende hier auf spannende Weise wieder zum Leben. Neben Klettern, Abseilen und Bogenschießen bietet auch das Paddelbootfahren auf dem kleinen See eine willkommene Abwechslung. Abends begeistert eine aufwendige Lichtshow die Gäste des Reservats.

    Aktivitäten für Familien

    Die Camel Ranch bietet Kamelausritte rund um Eilat an. Für Familien mit kleinen Kindern stehen spezielle Sättel zur Verfügung, sodass man auch mit dem ganz kleinen Nachwuchs eine Tour in den Sonnenuntergang in der Wüste unternehmen kann. Der Themenpark King City wurde 2005 eröffnet und stellt in fünf Themenbereichen biblische Szenen dar. Hier kann man eine Reise in König Salomos Mine unternehmen oder mit einem Boot durch sieben Höhlen segeln, in denen verschiedene Lebensstationen Salomos dargestellt werden. Eine kleine Oase der Ruhe hingegen findet man im Botanischen Garten Eilats. In den liebevoll angelegten Gärten können viele exotische Pflanzen bestaunt werden und es wurde sogar ein tropischer Regenwald angelegt. Wissenswertes über die Stadt erfährt man im Eilat History Museum sowie im Eilat My City Museum.