Israel Urlaub & Last Minute Reisen günstig buchen

Tel Aviv & Umgebung
Pauschalreise ab CHF 811
Totes Meer

Totes Meer

15 Hotels
Pauschalreise ab CHF 791
Jerusalem

Jerusalem

55 Hotels
Pauschalreise ab CHF 634
Eilat

Eilat

36 Hotels
Hotel ab CHF 343
    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.
    Jerusalem ab CHF 634
    Eilat ab CHF 343
    Totes Meer ab CHF 791

    Israel

    • Sprache: Ivrit (Neuhebräisch), Englisch
    • Einwohnerzahl: ca. 8 Mio.
    • Flugzeit: ca. 3 Std. 45 Min. (Wien - Tel Aviv)
    • Zeitzone: Israel Standard Time, MEZ +1
    • Währung: New Israeli Sheqel

    Reisetipps

    Eine Reise nach Israel führt in das moderne, pulsierende Tel Aviv, an biblische Orte mit dem Highlight Jerusalem oder in die Wüste Negev. Badeurlauber können sich an sonnigen Stränden am Mittelmeer, Totem und Rotem Meer vergnügen.

    Mehr ...

    Israel

    Bei einer Rundreise durch Israel kann man nicht nur heilige Orte besuchen, sondern auch die landschaftliche und klimatische Vielfalt zwischen Mittelmeerküste und Rotem Meer erleben. Das ganze Land von Nord nach Süd durchquert der Israel National Trail, ein Wanderpfad mit ca. 1.000 km Länge.

    Israels kulturelle Vielfalt: Tel Aviv & Mittelmeerküste

    • Tel Aviv, die Hauptstadt Israels, liegt an der Mittelmeerküste. Quicklebendig wartet sie auf mit Restaurants, Strandcafés und Nachtclubs. Shoppingmalls wie die Ramat Aviv Mall oder die HaTachana in einem renovierten Bahnhofsgebäude machen das Einkaufen zu einem Urlaubserlebnis. Über jüdische und israelische Geschichte kann man in Museen wie dem Diasporamuseum oder dem Eretz Israel Museum, sowie vor Ort im Ortsteil Jaffa mehr erfahren.
    • Im Norden liegt die Stadt Haifa am Fuß des Karmelgebirges mit dem Karmelitenkloster Stella Maris. Die persischen Gärten mit dem Schrein des Religionsstifters Bab sind eine viel besuchte Sehenswürdigkeit.
    • Auf einer Landzunge befindet sich die alte Hafenstadt Akko. Die Festungsanlage erinnert an die Kreuzritter und ihr Souk sowie die ehemalige Karawanserei verleihen ihr ein orientalisches Flair.

    Der Norden Israels: Land der Bibel & Naturschönheiten

    • Im äußersten Norden liegen die Golanhöhen, die zum Wandern in einer wunderschönen Landschaft mit historischen Ausgrabungen und Naturparks einladen. Im Winter liegt auf dem Berg Hermon genug Schnee zum Skifahren.
    • Der See Genezaret wird vom Jordanfluss mit Süßwasser gespeist. Im Norden des Sees liegen die biblischen Orte Kapernaum, der Berg der Seligpreisung und eine Kirche, die an die Brotvermehrung erinnert. Fischerboote fahren Touristen über den See, dessen Strände von Sommer bis Herbst zum Baden einladen.
    • Der Ort Nazaret gilt als die Heimatstadt Jesus'. Hier steht die katholische Verkündigungsbasilika, ein ebenso moderner Bau wie die Stadthalle der heute von Christen und Moslems gemeinsam bewohnten Stadt.

    Historische Reise von Jerusalem bis zum Toten Meer

    • Im Osten erstreckt sich das Tal des Jordan, der die Grenze zwischen Israel und Jordanien bildet. Entlang des Westjordanlandes finden sich zahlreiche Kibbuzim, kommunitäre Siedlungs- und Lebensgemeinschaften, wie z.B. Degania. Im Süden liegt Jericho, das als die älteste Stadt der Welt gilt.
    • Im Südosten in den Judäischen Bergen befindet sich die heilige Stadt Jerusalem mit ihren historischen Sehenswürdigkeiten dreier Religionen und ihrer geschichtsträchtigen Altstadt. Der Tempelberg wird von dem islamischen Heiligtum des Felsendomes gekrönt. Die Klagemauer ist neben dem Tempelberg ein heiliger Ort des Judentums. Christen verehren die Grabeskirche
    • Das Tote Meer ist der tiefste Punkt der Erde. Sein salzhaltiges Wasser macht das Schwimmen im Schwebezustand zu einem einzigartigen Erlebnis. Resorts wie Ein Bokek bieten Gesundheits- und Wellnessurlaub.

    Der Süden Israels: Wüste und Strände am Roten Meer

    • Der Süden Israels wird von der Wüste Negev eingenommen, die mehr als die Hälfte des Landes ausmacht. Besondere Anziehungspunkte sind der südliche Teil mit seiner abwechslungsreichen Landschaft und seinen Wadis sowie die Stadt Beersheva.
    • Den äußersten Süden des Landes bildet der Golf von Eilat am Roten Meer. Eilat bietet alle Annehmmlichkeiten eines immer sonnigen Baderesorts mit weißen Stränden.