Fuerteventura

    Reisedauer
    Abflughafen Beliebig
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 0848 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Fuerteventura - Der Sandkasten der Kanaren

    Von

    Wer das ganze Jahr über warme Temperaturen genießen will, der ist auf den Kanaren gut aufgehoben. Unsere Kollegin Christina war unterwegs auf Fuerteventura und hat euch ein paar Sonnenstrahlen mitgebracht.

    Lanzarote sollte nicht meine einzige Anlaufstelle bleiben, um meine kalten Gliedmaßen wieder aufzuwärmen. Mein zweiter Halt war Fuerteventura, der Sandkasten der Kanaren.

    © Christina Nahold © Christina Nahold

    Fuerteventura ist das Mekka der Surfer, da hier dank des Windes und der vielen Wellen optimale Bedingungen herrschen. Die atemberaubenden Sandstrände erstrecken sich kilometerweit über die Insel.

    Surf Tipp: Von Juli – August finden hier jedes Jahr die Surf- & Kiteweltmeisterschaften statt. Lasst euch das nicht entgehen!

    Ein richtiges Highlight für mich war der Inselausflug Impressionen Fuerteventuras. Mit dem Bus fährt man dabei über die Insel und lernt Land & Leute kennen. Ihr könnt aber auch ebenso ein Mietauto nehmen und die Insel auf eigene Faust erkunden.

    Mein Ausflugstipp: Macht einen Ausflug in ein landestypisches Restaurant und in das Käsemuseum.

    © Christina Nahold © Christina Nahold

    Besonders gut haben mir die Hotelanlagen auf Fuerteventura gefallen. Von grünen Fleckchen und Palmen bis hin zu tollen Sandstränden und sehr zuvorkommendem Personal findet man hier alles.

    Mein Hoteltipp: Club Jandia Princess – Ein sehr schönes vier Sterne Hotel mit getrenntem Familien- und Erwachsenenbereich.

    , ©

    Kulinarisch und heimisch wird auch in den Hotels gekocht. Ich durfte im TUI Magic Life Club Fuerteventura Imperial zu Abend essen und es war köstlich! Gönnt euch unbedingt einen Abend in einem Spezialitätenrestaurant!

    , ©

    Die charmanten Inseln Lanzarote und Fuerteventura sind wahre Kraftspender in der kalten Jahreszeit. Ich komme bestimmt wieder. Adios!

    © Christina Nahold © Christina Nahold

    Bei weiteren Fragen bin ich gerne für Sie da! Rufen Sie an oder besuchen Sie mich persönlich in der Filiale. Ich freue mich über Ihren Besuch!

    Reisetipp von

    Restplatzboerse.ch

    Fuerteventura

    Die zweitgrößte Kanareninsel ist wenig besiedelt und strahlt ein ruhiges Ambiente aus. Sie ist karg bewachsen und vermittelt stellenweise ein wüstenhaftes Flair.

    Halbinsel Jandia: Ferienparadies im Süden Fuerteventuras

    • Die Halbinsel Jandia ist ein Paradies für Sonnenanbeter und Wassersportler. Surfer und Segler kommen hier besonders auf ihre Kosten. Der lange Strand mit den Salzwiesen und dem Leuchtturm bietet sich auch für längere Spaziergänge an.
    • Der Ferienort Jandia Playa verfügt über gute Einkaufsmöglichkeiten sowie Restaurants und andere Lokale, in denen man sich am Abend amüsieren kann.
    • Weiter südlich liegt der ursprüngliche Ferienort Morro Jable, der für seine ausgezeichneten Fischlokale bekannt ist. Eine gepflegte Promenade verläuft von Playa Jandia bis nach Morro Jable. Der idyllische Hafen und die kleinen Geschäfte im Zentrum laden zum Bummeln ein. Im östlichen Teil des Ortes befindet sich die Markthalle Mercado Municipal, in der neben Obst und Gemüse auch kanarische Backwaren verkauft werden. In Morro Jable kann man auch zum Hochseeangeln oder zu spannenden Segeltörns starten.
    • Etwas weiter nördlich befindet sich der beliebte Ferienort Costa Calma (Playa Barca), der mit seinem ruhigen Wasser in der geschützten Bucht besonders von Familien mit Kindern geschätzt wird. Für aktive Urlauber sind zahlreiche Surfshops und Tauchschulen vorhanden. Der Risco del Gato, die Katzenklippe, bietet einen traumhaften Ausblick auf den Atlantik.

    Aktivurlaub & Natur im Norden und Osten von Fuerteventura

    • An der mittleren Ostküste liegt der Urlaubsort Caleta de Fuste mit großzügigen Ferienanlagen und langen Sandstränden. In der Bucht kann man sich die Zeit mit Wassersport vertreiben, am Abend locken die Restaurants mit kanarischen Spezialitäten die Feriengäste an. Der Ort eignet sich gut als Startpunkt für Wanderungen zu den Salinas del Carmen. Über einen schön angelegten Küstenweg gelangt man zu den Salzfeldern.
    • Der bekannte Ferienort Corralejo an der Nordküste ist ein Tipp für sportliche Urlauber und Sonnenanbeter. Die Landschaft präsentiert sich mit herrlichen Dünen und endlos scheinenden Traumstränden am azurblauen Meer. Neben Wassersport sind hier auch Tennis, Golf und andere Aktivitäten möglich. Das Centro Atlantico und die Hauptgeschäftsstraße mit ihren vielen Boutiquen machen den Urlaubsort zum Shoppingparadies.

    Fuerteventura Inland: Wandern und Staunen

    • Die Insel lässt sich gut mit dem Mietwagen erkunden. Zu den Attraktionen gehört die Mühle von Antigua, die auf einem großen Gelände steht. Sie kann besichtigt werden, ebenso die Ausstellung zum kanarischen Kunsthandwerk. Ein Kakteengarten, ein Restaurant und eine Galerie runden den Ausflug ab.
    • Das Tal Vega de Rio Palma ist ein Tipp für Naturliebhaber. Sie können Wanderungen zum Stausee Embalse de las Penitas unternehmen und die üppige Vegetation mit den vielen Palmen bewundern.