Insel Brac

Insel Brac
Hotel Tipp Velaris Tourist Resort
Sehr Gut
Velaris Tourist Resort Supetar (Insel Brac)
Hotel ab CHF 426
Hotel Tipp Bluesun Grand Hotel Elaphusa
Sehr Gut
Bluesun Grand Hotel Elaphusa Bol (Insel Brac)
Hotel ab CHF 453
Hotel Tipp Apartments Santic
Apartments Santic Postira (Insel Brac)
Hotel ab CHF 466
    Reisedauer
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, buchen Sie diese separat oder rufen Sie uns unter 0848 580 850 an.

    Klimadaten Insel Brac

    Max:°C

    Min:°C

    Sonnenstunden:

    Wassertemperatur:

    30°

    20°

    10°

    Die beste Reisezeit für einen Urlaub auf der kroatischen Insel Brac beginnt im Juni und endet mit Oktober. Auf Brac ist das Wetter so gut, dass die Mandeln schon im Februar blühen und Urlauber noch bis im Oktober baden können.

    Insel Brac

    • Sprache: Kroatisch
    • Einwohnerzahl: ca. 14.000
    • Flugzeit: ca. 2 h
    • Ortszeit: MEZ und MESZ
    • Währung: Kuna

    An der malerischen Adriaküste Mitteldalmatiens liegen viele größere und kleinere Inseln. Eine davon ist die viel besuchte Insel Brac.

    Mehr ...

    Insel Brac

    Wie das Küstengebiet des kroatischen Festlands ist die Insel Brac von oftmals bizarren Felsküsten und hügeliger Karstlandschaft geprägt. Doch auch artenreiche immergrüne Vegetation, vor allem Macchie, Kiefern, Zypressen und Olivenbäume sowie viel Strauchwerk gedeihen auf der fast 400 km² großen Insel und bieten Besuchern ein abwechslungsreiches Landschaftsbild. Die drittgrößte Insel der Adria liegt nicht weit entfernt von der Stadt Split, mit der sie durch regelmäßigen Fährverkehr verbunden ist.

    Idyllische Badeorte mit kleinen Badebuchten

    Urlaubsgäste finden auf Brac vielfältige Möglichkeiten, einen attraktiven Badeurlaub zu verbringen und können hier viele Wassersportarten ausüben. Hohen Bekanntheitsgrad hat der Badeort Bol an der Südküste von Brac. Hier legen viele Fähren an, und der Urlaubsort hat auch einen kleinen Flugplatz, der etwas oberhalb gelegen ist. Bol verfügt über feinkiesige Badestrände und einen idyllischen Fischerhafen. In kleinen Terrassenfeldern in Südhanglage wird oberhalb von Bol Wein angebaut. Diese Bolski Plavac genannte Sorte wird von Weinkennern wegen ihres angenehm bitteren Geschmacks geschätzt. Supetar ist ein weiterer viel besuchter Urlaubsort der Insel Brac. Hier finden Gäste zahlreiche kleine Badebuchten, die sich hervorragend für einen angenehmen Strandaufenthalt eignen.

    Das Goldene Horn – ein Badestrand in Bewegung

    Eine besondere Attraktion von Brac ist das Goldene Horn, eine ins Meer ragende Landzunge, die zu den beliebtesten Badestränden Kroatiens gehört. Dieser eigentümliche Badestrand liegt unweit von Bol. Wind und Wetter sowie Meeresströmung bedingen, dass das Goldene Horn immer wieder seine Form verändert. Die charakteristische Landzungenform bleibt dabei zwar erhalten, doch bewegt die Meeresströmung den feinen Sand innerhalb weniger Stunden einige Meter weit weg und der ehemals traumhafte Strand ist vom Wasser bedeckt.

    Brac – eine Insel für Entdeckungstouren

    Die Insel Brac weist nicht nur an der Küste ein attraktives Landschaftsbild auf. Im Inselinneren erhebt sich eine zentrale Hochebene, die in der Vidova Gora 778 Meter Meereshöhe erreicht. Ein Weg auf diesen höchsten Berg von allen Adria-Inseln führt von Bol aus hinauf. Hat man den Gipfel erst einmal erreicht, so bietet sich ein herrlicher Ausblick auf die nahe Inselwelt Dalmatiens und auf die wildromantische gebirgige Küstenlandschaft. Ein einzigartiger Wald aus dalmatinischen Schwarzkiefern konnte in der erhöhten Lage erhalten werden. Aus dieser nur hier vorkommenden Baumart wurde früher Harz gewonnen. Eine Besonderheit von Brac ist der weiße Kalkstein, der schon zu Zeiten des Römischen Reiches als Baumaterial sehr gefragt war. In späterer Zeit wurde das marmorartige Gestein sogar beim Bau des Berliner Reichstags und auch für das Weiße Haus in Washington verwendet. Außerdem befinden sich etwa 40 Höhlen auf der Insel, von denen einige besichtigt werden können. Besonders sehenswert ist die Drachenhöhle, sieben Kilometer westlich von Bol. Hier wurden die Höhlenwände mit Reliefdarstellungen verziert, die religiöse Motive darstellen.