1. Restplatzbörse
  2. Italien
    Kalender Icon Kalender Icon
    Standardmäßig wird nur 1 Zimmer gebucht. Wünschen Sie mehrere Zimmer, rufen Sie uns bitte unter 0848 580 850 an.
    Kinder unter 2 Jahren haben keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz im Flieger.

    Italien Ferien

    Die beliebtesten Reiseziele für Italien Urlaub

    • Cinque Terre aus der Vogelperspektive
      Bilder & Videos
    • Bucht mit kristallklarem Wasser auf Sardinien © Kishnel / Shutterstock.com
    • Die Scaligerburg am Südufer des Gardasees, Italien © Luciano Mortula / Shutterstock.com
      Bilder & Videos

    Italien: Hoteltipps & Topseller

    Die 5 günstigsten Badeorte in Italien

    Von

    Italien ist nicht umsonst eines der beliebtesten Reiseziele. Traumhafte Strände, imposante Kunstwerke und Ruinen antiker Bauweise und die italienische Lebensart machen einen Italien Urlaub zu einem unvergesslichen Abenteuer. Unsere Reiseexperten haben für Sie die günstigsten Badeorte in Italien aufgespürt. Nachfolgend finden Sie unsere 5 billigsten Reiseziele in Italien.

    1. Lignano

    Lignano ist das ideale Ziel für Familien mit Kindern, denn der Badeort an der italienischen Adria-Küste ist in wenigen Stunden mit dem Auto zu erreichen und bietet den Kleinen einen flach abfallenden Strand. Abseits vom Wasser kann man sich in einem der 5 Vergnügungsparks austoben oder eine Kreuzfahrt nach Venedig machen. Auch eine ausgiebige Shopping-Tour und lecker essen stehen in Lignano am Programm.

    the Beach of Lignano on the venetian Riviera,Adriatic Sea,Italy © travelpeter / Shutterstock.com
    Der Strand von Lignano an der Adria

    2. Bibione

    Wer an Bibione denkt, dem fallen sofort Sonne, Meer & feiner Sandstrand ein. Der ruhige Ferienort ist ideal um seinen Urlaub am Meer zu verbringen und noch dazu günstig, also perfekt für einen Familienurlaub mit dem Auto. Der kinderfreundliche Strand, die Gastfreundschaft und seine nette Atmosphäre geben dem kleinen Reiseziel Bibione den unverwechselbaren italienischen Charme. Hinzu kommen die günstigen Unterkünfte, Restaurants und einen eigenen Hundestrand für das geliebte Haustier, die viele Urlauber jedes Jahr an die italienische Adria lockt.

    Der große Strand von Bibione bei Nacht, Venetien, Italien © Sipos Andras / Shutterstock.com
    Der große Strand von Bibione bei Nacht, Venetien

    3. Jesolo

    Jesolo ist wohl das passende Synonym für Badeurlaub am Meer. Der Badeort ist modern, touristenfreundlich und bietet viele Dienstleistungen bei einem gut ausgebauten Straßennetz. Zur Hauptsaison ist der 15 Kilometer lange Lido Strand oft sehr überfüllt, ausweichen können Sie in den Monaten Juni oder September. Der besonders bei jungen Urlaubern sehr beliebte Ort bietet ein großes Unterhaltungsprogramm wie Sportevents und Veranstaltungen für Familien und Singles. So wie in Bibione haben Tierfreunde auch in Jesolo einen eigenen Hundestrand "Bau Bau Beach". Ausgiebige Shopping-Touren sind in der längsten Fußgängerzone Europas garantiert und gegen den Hunger bieten sich zahlreiche Restaurants, Shops & günstige Pizzerien an. 

    Die beliebte Promenade von Lido di Jesolo, Venetien, Italien © travelpeter / Shutterstock.com
    Die beliebte Promenade von Lido di Jesolo, Venetien

    4. Tropea

    Ein recht günstiges Urlaubsziel ist auch Tropea in Kalabrien. Die aus Sandstein auf einer Steilküste gebaute Stadt lädt mit ihren engen Gassen und den pastellfarbenen Häusern zu einem Cafe und Essen in einem Restaurant ein. Die Kathedrale von Tropea wurde auf einer Klippe gebaut und gewährt einen traumhaften Blick auf das Meer. Auch das wunderschöne, türkisblaue Wasser mit den puderzuckerweißen Sand machen Tropea zum Urlaubshighlight!

    Die Wallfahrtskirche .Santa Maria Dell'Isola von Tropea © Belfry / Shutterstock.com
    Der Blick auf die Kathedrale in Tropea, Kalabrien

    5. Rimini

    Der größte und letzte Badeort in unserer Top 5 Liste der günstigsten Reiseziele in Italien ist Rimini und liegt an der mittleren Adria in der italienischen Region Emilia-Romagna. Rimini ist für das Nachtleben und seine Clubs & Partys am Strand bekannt. Vor allem junge Urlauber genießen hier in der Hochsaison die Party-Hochburg Italiens. Kilometerlange Strände, ein großes Angebot an Unterhaltungsmöglichkeiten und tolle Vergnügungsparks locken jährlich Tausende an die Adria. Im Vergleich zu den anderen Reisezielen ist Rimini etwas teurer, jedoch sind die Kosten vertretbar.

    Fischerboote im Hafen von Rimini © Pixel Memoirs / shutterstock.com
    Fischerboote im Hafen von Rimini

    Das Land an der Adria begeistert Reisende aus aller Welt mit Kulinarik, Geschichte, Kultur und Architektur. Doch Italien ist nicht gleich Italien, denn die nördlichen, zentralen und südlichen Regionen des Landes haben alle ihre eigenen Vorzüge.

    Italiens Norden: Geschichte, Seen und Mode

    • Die Lagunenstadt Venedig gehört zu den beliebtesten Zielen für einen Urlaub in Italien. Mit dem berühmten Markusplatz, den historischen Gebäuden, den Kanälen und den stets gut gelaunten Gondolieren ist Venedig ein Fixpunkt auf einer Reise durch Italien.
    • Ganz in der Nähe der historischen Stadt Verona, in der schon Shakespeares Drama Romeo und Julia spielte, befindet sich der Gardasee. Italiens größter See ist von Bergen umgeben und bietet verschiedenste Sportmöglichkeiten. Auch mehrere Weingebiete, von denen Valpolicella das bekannteste ist, liegen in der Umgebung des Lago di Garda.
    • Mailand ist nicht nur für die beiden Fußballvereine und die Kathedrale bekannt, sondern ganz besonders als Modehauptstadt. Hier finden Jahr für Jahr Modeschauen statt, die die Trends der Zukunft prägen. Darum ist Mailand ein heißer Tipp für Reisende, für die Shopping zum Urlaub gehört. Zahlreiche Boutiquen in der Altstadt laden hierzu ein.

    Das Zentrum Italiens: Kunst, Kultur & kulinarischer Genuss

    • Mit ihren prächtigen Städten und geschichtsträchtigen Gebäuden ist die Toskana ein beliebtes Ziel. Aber nicht nur Kunstfreunde kommen in Siena, Pisa und Florenz auf ihre Kosten: Die kulinarischen Genüsse in der Toskana mit Lebensmitteln aus der Region sind schon Grund genug für einen Urlaub in der Gegend.
    • Die Hauptstadt Rom ist das quirlige und sonnenverwöhnte Zentrum Italiens. Auf Spuren der Römer kann man sich hier stundenlang auf ausgiebige Sightseeing-Touren begeben und wird trotzdem nicht alles erkunden können, was die Stadt ausmacht.
    • Ein Teil von Rom ist auch der kleinste Staat der Welt: Der Vatikan ist das religiöse Zentrum des katholischen Christentums. Selbstverständlich lebt hier auch der Papst, dessen öffentliche Auftritte vom Petersdom aus zu verfolgen sind.

    Historische Städte & malerische Natur im Süden Italiens

    • In Neapel & Umgebung trifft Kulinarik auf lebendige Geschichte. In der Stadt, deren Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, wurde die Pizza erfunden, bevor diese ihren Siegeszug um die Welt antrat. Sie liegt am aktiven Vulkan Vesuv, der großen Einfluss auf die Geschichte der Stadt hatte. In einem der interessantesten Museen des Landes, dem Archäologischen Nationalmuseum Neapel, wird dies anschaulich.
    • Ganz in der Nähe der Stadt befindet sich mit Pompej eine der eindrücklichsten Sehenswürdigkeiten der Welt. Zerstört durch einen Vulkanausbruch bietet die Stadt in ihrer heutigen Erscheinungsform einen schaurig-beeindruckenden Einblick in vergangene Zeiten.
    • Auf Sizilien ist Italien noch besonders ursprünglich. Hier reihen sich malerische Städte aneinander, die in vielen Fällen auf einige Jahrhunderte zurückblicken. Als Beispiel hierfür sei die Stadt Modica erwähnt. Die Altstadt von Modica liegt am Hang eines Berges und wird von einer alten Burg gekrönt, die am Gipfel über der Stadt thront. Von dort ist man in wenigen Minuten am Meer, wo sich zahlreiche Badestrände und Marinas finden.